Rheinmetall AG

  • WKN: 703000
  • ISIN: DE0007030009
  • Land: Deutschland

Peter Sebastian Krause

Jurist
Jahrgang 1960
Nationalität: deutsch

Mitglied des Vorstands seit 1. Januar 2017
Bestellt bis 31. Dezember 2019
Bei Rheinmetall seit 1997

Peter Sebastian Krause ist Mitglied des Vorstands der Rheinmetall AG,
Mitglied des Vorstands der Rheinmetall Automotive AG und
Mitglied des Bereichsvorstands Defence der Rheinmetall AG.

Peter Sebastian Krause (Jahrgang 1960) ist seit 1. Januar 2017 Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Rheinmetall AG. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen begann er 1989 seine berufliche Laufbahn bei einer europäischen Arbeitgebervereinigung in Brüssel. Bevor Peter Sebastian Krause 1997 zur Pierburg GmbH, einer Tochtergesellschaft des Rheinmetall-Konzerns, wechselte, war er von 1992 an für die Unternehmerschaft Niederrhein/Krefeld tätig, deren Mitglieder er bei Fragen des Arbeits-, Tarif- und Sozialrechts beriet bzw. vertrat. Bei Pierburg nahm Peter Sebastian Krause in der nächsten Dekade verschiedene Führungsaufgaben und Geschäftsführungspositionen in den Bereichen Recht, Organisation, Produktion, Sozialwesen und Personal wahr bis er im Juli 2007 zum Mitglied des Vorstands der damaligen Kolbenschmidt Pierburg AG (heute: Rheinmetall Automotive AG) für das Ressort Personal bestellt wurde, eine Position, die er heute in Personalunion weiter wahrnimmt.
Nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit im Unternehmensbereich Automotive ist Peter Sebastian Krause im Januar 2014 zum Generalbevollmächtigten der Rheinmetall AG ernannt worden. Sein Verantwortungsbereich umfasste neben der Leitung des Zentralbereichs Personal die Zuständigkeit für den Kreis der Obersten Führungskräfte der Rheinmetall Group. Nachfolgeregelungen im Unternehmensbereich Defence führten im Januar 2014 zudem zu seiner Berufung in den Bereichsvorstand Defence.

 

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Delivery Hero verstärkt seine globale Präsenz und erwirbt Glovos Geschäft in Lateinamerika

16. September 2020, 17:45

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020