Research-Studie


Original-Research: The NAGA Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu The NAGA Group AG

Unternehmen: The NAGA Group AG
ISIN: DE000A161NR7

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 2,70 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2020
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Dario Maugeri

Q1-Zahlen 2020 deutlich über unseren Erwartungen, Prognosen für 2020 und
2021 angehoben, Altes Kursziel erreicht, Neues Kursziel auf 2,70 EUR erhöht

Nach vorläufigen Zahlen hat die The NAGA Group AG (NAGA) im ersten Quartal
2020 eine deutliche Umsatzsteigerung auf 7,0 Mio. EUR (VJ: 0,6 Mio. EUR)
erwirtschaftet. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass es sich hier
ausschließlich um Handels- bzw. Serviceerlöse handelt, welche damit
vollständig dem operativen Geschäft zuzuordnen sind. Die Grundlage für
diese Entwicklung ist der deutliche Anstieg bei der Anzahl der aktiven
Konten, die sich seit Beginn des Jahres verdoppelt hat und wodurch das
Handelsvolumen auf einen neuen Quartalsrekordwert von 23 Mrd. EUR ausgebaut
wurde. Nachdem das Geschäftsjahr 2019 von einer substanziellen
Restrukturierung geprägt war, hatte NAGA insbesondere zum Ende des
abgelaufenen Geschäftsjahres eine positive Tendenz ausgewiesen, mit einem
Anstieg der operativen Umsätze im vierten Quartal auf 2,5 Mio. EUR.
Insofern ist das Q1 2020 als eine Fortsetzung dieser Entwicklung zu sehen,
welche zudem von den derzeit herrschenden hohen Volatilitäten an den
Kapitalmärkten zusätzlich positiv beeinflusst wurde.

Bei einem vorläufigen EBITDA in Höhe von 3,3 Mio. EUR (VJ: -2,8 Mio. EUR)
und einem EBIT in Höhe von 2,2 Mio. EUR (VJ: -3,9 Mio. EUR) wurde die
operative Gewinnschwelle signifikant übertroffen. Zwar hat NAGA im Zuge der
erfolgten Restrukturierung deutliche Kosteneinsparungen umgesetzt, mit dem
Erreichen des Break-Even hatten wir jedoch erst im Laufe des kommenden
Geschäftsjahres 2021 gerechnet.

Die Produkt- und Kundenakquisitionsstrategie war dabei erfolgreicher als
von uns antizipiert. Im Zuge der Reorganisation hatte NAGA das
Produktangebot auf eine einheitliche Plattform umgesetzt, wobei ein starker
Fokus auf den klassischen Wertpapierhandel im Rahmen der eigenen social
Trading Plattform 'NAGA Trader' gelegt wurde. Zudem scheint das
implementierte Partnerprogramm, in dem wichtige 'Pro-User' als
Katalysatoren für die kostengünstige Neukundenakquise agieren, sehr
erfolgreich zu sein. Schließlich hatte die internationale Marktoffensive,
die zuletzt auf Uruguay und China erweitert wurde, ebenfalls wichtige
Wachstumsimpulse beigesteuert.

Die vorläufigen, deutlich über unseren Erwartungen liegenden Zahlen des
ersten Quartals 2020 machen eine Anpassung unserer Prognosen für 2020 und
2021 notwendig. Ausgehend von der Erwartung, dass die hohen Volatilitäten
bis zumindest zur Jahresmitte anhalten könnten, rechnen wir in 2020 mit
Umsatzerlösen in Höhe von 20,21 Mio. EUR (alte Prognose: 10,61 Mio. EUR).
Auf Basis der damit deutlich angehobenen Prognosen erwarten wir in 2021 ein
ebenfalls deutlich höheres Umsatzniveau in Höhe von 24,25 Mio. EUR (bisher:
14,66 Mio. EUR). Für beide Geschäftsjahre sollte die Gesellschaft den
Break-Even jeweils überschreiten.

Wir haben unser DCF-Bewertungsmodell angepasst und ein neues Kursziel in
Höhe von 2,70 EUR (bisher: 1,75 EUR) ermittelt. Zwar hat sich die NAGA-
Aktie gegenüber unserer letzten Researchstudie (siehe Studie vom 21.11.19)
mit einem Kursplus von 143 % stark positiv entwickelt und hat unser altes
Kursziel erreicht, auf Basis des neuen Kursziels errechnet sich ein
weiteres Kurspotenzial in Höhe von 58,8 %. Wir vergeben damit weiterhin das
Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20575.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstrasse 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 20.04.20 (13:00 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 21.04.20 (10:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021, Ausblick für das Gesamtjahr angehoben

13. April 2021, 22:39

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 11.05.2021 (Webcast)

11. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

14. April 2021