Research-Studie


Original-Research: The NAGA Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu The NAGA Group AG

Unternehmen: The NAGA Group AG
ISIN: DE000A161NR7

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 4,30 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2021
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker

Starkes Umsatz- und Ergebniswachstum auch im dritten Quartal fortgesetzt;
Prognosen und Kursziel erhöht

Bereits mit der Veröffentlichung der vorläufigen Halbjahreszahlen 2020 war
bekannt, dass die The NAGA Group AG (NAGA) den operativen Turn-Around
geschafft hat. Nachdem im Vorjahr noch vergleichsweise geringe Umsätze und
ein negatives Ergebnisniveau ausgewiesen wurden, zeigt der nun
veröffentlichte Halbjahresbericht ein starkes Umsatz- und Ergebniswachstum
auf. Insgesamt wurden die Umsätze auf 11,67 Mio. EUR (VJ: 1,67 Mio. EUR)
nahezu versiebenfacht und das EBITDA auf 3,87 Mio. EUR (VJ: -4,58 Mio. EUR)
war wieder deutlich im Plus. Dass trotz der erhöhten Vertriebsaktivitäten
eine EBITDA-Marge in Höhe von 33,1 % erreicht wurde, ist hier besonders
erwähnenswert. Einerseits wird damit die hohe Skalierbarkeit des auf den
Bereich Online Brokerage fokussierten Hauptproduktes NAGA Trader
ersichtlich. Andererseits hatte die Gesellschaft in 2019 im Rahmen einer
Restrukturierung die Kostenstrukturen erheblich und nachhaltig reduziert.

Auch wenn die Volatilitäten und damit hohen Transaktionszahlen im Zuge der
Covid-19-Pandemie zum Erfolg des NAGA Traders beigetragen haben, der
deutliche Anstieg der Neukundenanzahl auf 46.000 war auch auf die
forcierten und fokussierten Aktivitäten der Gesellschaft zurückzuführen. Es
wurden dabei über 26 Mio. EUR (VJ: 8,3 Mio. EUR) an Neueinzahlungen
getätigt und das über den NAGA Trader abgebildete Handelsvolumen erhöhte
sich signifikant auf rund 50 Mrd. EUR (VJ: 16,5 Mrd. EUR).

Die im ersten Halbjahr gezeigte Dynamik hat sich im dritten Quartal 2020
fortgesetzt. Trotz einer Beruhigung an den Kapitalmärkten wurden im
Sommerquartal Umsatzerlöse in Höhe von 7,1 Mio. EUR und ein EBITDA in Höhe
von 1,9 Mio. EUR (EBIDTA-Marge: 26,8 %) erreicht. Nach neun Monaten 2020
summieren sich damit die Umsätze auf 18,7 Mio. EUR und das EBITDA auf 5,8
Mio. EUR. Das NAGA-Management hat kürzlich nochmals die im Juli 2020
publizierten Prognosen bestätigt, wonach auf Gesamtjahresbasis Umsatzerlöse
zwischen 22 und 24 Mio. EUR und ein EBITDA zwischen 5,5 und 6,0 Mio. EUR
erreicht werden sollen. Werden dem die nach neun Monaten erreichten Werte
gegenübergestellt, so wird es ersichtlich, dass diese Prognosen gut zu
erreichen sein dürften. Zumal das laufende vierte Quartal angesichts
unterschiedlicher Faktoren (US-Präsidentenwahl; zweite Covid-19-Welle)
wieder von steigenden Transaktionszahlen geprägt ist.

Wir passen unsere bisherigen Prognosen für 2020 nach oben an. Nun rechnen
wir mit Umsätzen in Höhe von 24,89 Mio. EUR (bisherige GBC-Prognose: 23,75
Mio. EUR) und einem EBITDA in Höhe von 6,49 Mio. EUR (bisherige GBC-
Prognose: 5,85 Mio. EUR). Aufgrund dieser Prognoseanhebung ergibt sich eine
höhere Basis für unsere konkreten Prognosen der kommenden beiden
Geschäftsjahre, welche wir damit ebenfalls anheben. Die Grundlage für das
von uns erwartete Umsatzwachstum in Höhe von 50 % (2021e) bzw. 17,5 %
(2022e) sind die zunehmende Bekanntheit des NAGA Trades sowie die
Expansionsaktivitäten der Gesellschaft. Neben dem Markteintritt in China
sollen ab dem kommenden Geschäftsjahr die Aktivitäten in Australien und
Südamerika, mit damit einhergehenden zusätzlichen Umsatzpotenzialen,
aufgenommen werden.

Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir ein neues Kursziel in
Höhe von 4,30 EUR (bisher: 3,75 EUR) je Aktie ermittelt. Ausgehend vom
aktuellen Aktienkurs vergeben wir das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/21913.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstrasse 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 07.12.20 (08:07 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 07.12.20 (09:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

11 Perlen im „GBC Fonds Champions 2021“

Im Rahmen der aktuellen Studie „GBC Fonds Champions 2021“ haben wir elf versteckte Fondsperlen mit dem Kriterium einer Mindestbewertung von 4 von 5 GBC-Falken ausgewählt. Auch tragen wir dem gesteigerten Investoreninteresse nach nachhaltigen Investments Rechnung und haben drei nachhaltige Fonds ausgewählt. Übrigens, die Fonds aus unserer letzten Ausgabe haben im Schnitt eine Performance von plus 31,8 % erreicht.

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021, Ausblick für das Gesamtjahr angehoben

13. April 2021, 22:39

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 11.05.2021 (Webcast)

11. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

14. April 2021