Research-Studie


Original-Research: JDC Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu JDC Group AG

Unternehmen: JDC Group AG
ISIN: DE000A0B9N37

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 12,10 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker; Marcel Goldmann

Neue Kooperation mit comdirect geplant, Hohe Umsatz- und Er-
gebnispotenziale möglich, Prognosen und Kursziel bestätigt

Die JDC Group AG hat in den letzten Berichtsperioden eine auf mehreren
Pfeilern basierende Wachstumsstrategie umgesetzt. Neben dem Erwerb von
Versicherungsbeständen steht besonders der Aufbau des Großkundengeschäftes
auf Basis der eigenen Technologie im Vordergrund. Im vergangenen
Geschäftsjahr wurde das Großkundengeschäft mit dem Outsourcing der
Kundenverträge der Albatros Versicherungsdienste GmbH (Lufthansa Konzern)
forciert. Gemäß Unternehmensmitteilung vom 31.10.2018 soll mit der
Direktbank comdirect ein neuer namhafter Kunde das Großkundengeschäft
stärken.

Aktuell liegt ein Letter of Intent (LOI) für die geplante Zusammenarbeit
der JDC Group AG und der comdirect vor, wonach die Direktbank die von der
JDC Group AG entwickelte Kunden- und Vertragsverwaltungssoftware für den
geplanten Ausbau des Versicherungsgeschäftes einsetzten soll. Die comdirect
plant diesbezüglich bei den insgesamt 2,4 Mio. Kunden künftig auch den
Bereich Versicherungen abzudecken und damit, neben dem Bankgeschäften, auch
die digitale Zusammenführung und Optimierung der Versicherungen anzubieten.
Aus der stärkeren Einbindung der Kunden in das eigene Bankökosystem ergeben
sich für die comdirect damit erhebliche Cross-Selling-Potenziale. Die
Vermittlung der Versicherungen wird über die JDC Group AG abgedeckt, die
über eine große Einkaufsmacht verfügt und damit attraktive Konditionen bei
den Produktanbietern erreichen kann. Darüber hinaus soll die gesamte
Vertragsinfrastruktur über die JDC-Software laufen, womit alle notwendigen,
mittlerweile strengen, Dokumentations- und Nachweispflichten erfüllt
werden.

Die Umsatzpotenziale dürften sich, unter Annahme marktüblicher Kennzahlen,
perspektivisch in einem zweistelligen Millionenbereich belaufen, woraus die
JDC Group AG eine EBIT-Marge in einem niedrigen zweistelligen
Prozentbereich generieren dürfte. Dies könnte bereits in den kommenden zwei
bis drei Geschäftsjahren erreicht werden. Mit Vorliegen des Vertrages zur
zukünftigen Zusammenarbeit werden wir diesbezüglich eine Prognoseanpassung
vornehmen. Bis dahin bestätigen wir unsere zuletzt im Rahmen der
Researchstudie vom 03.09.2018 publizierten Prognosen.

Unverändert rechnen wir für das laufende Geschäftsjahr mit Umsatzerlösen in
Höhe von 101,37 Mio. EUR und einem EBITDA in Höhe von 6,12 Mio. EUR und
liegen weiterhin im Rahmen der von der Gesellschaft im Rahmen des
Halbjahresberichtes 2018 publizierten Unternehmens-Guidance. Die Basis
unserer Schätzungen stellt dabei die Unternehmensstrategie dar, wonach das
anorganische Wachstum sowie die Forcierung des Großkundengeschäftes im
Vordergrund stehen. Neben der aktuell geplanten comdirect-Kooperation ist
es durchaus möglich, dass die Gesellschaft bis zum Jahresende weitere
Kooperationen und damit ein weiterer Ausbau des Großkundengeschäftes
bekannt gibt. Im Gegensatz zur Akquisition von Versicherungsbeständen geht
das Großkundengeschäft mit geringen Investitionserfordernissen einher, da
kein Erwerb von Beständen stattfindet.

Wir bestätigen unser Kursziel in Höhe von 12,10 EUR und vergeben, ausgehend
vom aktuellen Kursniveau in Höhe von 7,66 EUR, weiterhin das Rating KAUFEN.
Das Kurspotenzial liegt derzeit bei 57,8 %.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17125.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben:(5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung der Studie: 02.11.18 (10:23 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe der Studie: 02.11.18 (11:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Verkaufen

27. November 2020