ALSO Holding AG

  • ISIN: CH0024590272
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 24.03.2020 | 17:36

ALSO GV genehmigt Dividende. 2020 bislang Umsatzsteigerung von 11%. Jahresziel bestätigt.

ALSO Holding AG / Schlagwort(e): Generalversammlung

24.03.2020 / 17:36 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Emmen, Schweiz, 24. März 2020
Medienmitteilung
 

ALSO GV genehmigt Dividende.
2020 bislang Umsatzsteigerung von 11%.
Jahresziel bestätigt.


Die ordentliche Generalversammlung der ALSO Gruppe (SIX: ALSN) genehmigte den Geschäftsbericht 2019 sowie alle Anträge des Verwaltungsrates und erteilte dessen Mitgliedern sowie der Konzernleitung die Entlastung. Weiter stimmten die Aktionäre der achten Dividendenerhöhung in Folge zu. Die Dividende von CHF 3.25 pro Aktie wird ab Montag, 30. März 2020 aus Reserven aus Ausland-Kapitaleinlagen ohne Abzug der schweizerischen Verrechnungssteuer ausgezahlt. Die Entscheidung der Dividendenerhöhung ist Beweis des Vertrauens der Aktionäre in die Stärke und Belastbarkeit des Unternehmens.

Die Mitglieder des Verwaltungsrates Peter Athanas, Walter P. J. Droege, Rudolf Marty, Frank Tanski, Ernest-W. Droege und Gustavo Möller-Hergt wurden für ein weiteres Amtsjahr bestätigt. Zudem wurde Herr Gustavo Möller-Hergt als Verwaltungsratspräsident wiedergewählt. Ernst & Young AG, Zürich, wurde als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2020 gewählt.

Das Unternehmen ist sehr gut aufgestellt für die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen und Opportunitäten des Marktes. Die dafür bestimmenden Faktoren sind die klare Strategie und ihre konsequente Umsetzung, die motivierten Teams, das vielfältige Ökosystem, die guten Ergebnisse des Jahres 2019, die deutliche Verbesserung des Cashs und der Abschluss der revolvierenden Kreditlinie.

Bis 20.März 2020 verzeichnete ALSO ein Umsatzwachstum von 11 Prozent. Das Unternehmen bestätigt aus aktueller Sicht das Jahresziel für 2020. Gründe für diese Einschätzung sind:

- die Wiederaufnahme der Produktion in China.

- die vorliegenden Bestätigungen von Warenlieferungen für März und April.

- ein höherer Bedarf an IT Hardware, Software und Services durch Home-Tätigkeiten wie Homeoffice oder Home School.

- das ALSO Ökosystem, das eine breite und robuste Basis für unser Geschäft darstellt, mit unterschiedlichsten Kundengruppen, Ländern, Kanälen und Produktkategorien. Dadurch hat beispielsweise die Verlagerung von Umsätzen des Retails in Etail keine weitreichenden Auswirkungen.

Gustavo Möller-Hergt, Präsident des Verwaltungsrats und CEO der ALSO Holding AG, erklärt: «Seit Anfang Januar verfolgen wir intensiv die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Ziel ist es, Kunden, Partner und Mitarbeiter zu schützen gleichzeitig Bestände und Lieferketten zu sichern, um unsere Kunden zu beliefern und die Prognose für 2020 zu erreichen. Die IT Branche erhält durch Corona einen weiteren Wachstumsschub. Darüber freuen wir uns, gleichzeitig wissen wir aber, dass die eigene Gesundheit und die der Familie, Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung ebenso wichtig sind. Deshalb haben wir neben internen Massnahmen auch ein Programm für unsere Reseller aufgestellt, um schnell und unbürokratisch zu helfen.»


Direkter Link zur Medienmitteilung: https://www2.also.com/press/20200324de.pdf


Kontakt für Investoren und Finanzmedien:
Alexandre Müller, Dynamics Group
Telefon: +41 43 268 32 32
E-Mail: investor-relations@also.com


ALSO Holding AG (ALSN.SW) (Emmen/Schweiz) bringt Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie zusammen. ALSO bietet über 660 Herstellern von Hardware, Software und IT-Services Zugang zu über 110 000 Abnehmern, die neben den traditionellen Distributionsleistungen ein breites Spektrum weiterer Dienstleistungen, unter anderem in den Bereichen Logistik, Finanzen und IT-Services massgeschneidert abrufen können. Von der Entwicklung komplexer IT-Landschaften über die Bereitstellung und Pflege von Hard- und Software bis hin zur Rücknahme, Wiederaufbereitung und Wiedervermarktung von IT Hardware bietet ALSO alle Leistungen aus einer Hand. ALSO ist in 23 europäischen Ländern vertreten und erwirtschaftete 2019 mit rund 4 000 Mitarbeitenden einen Gesamtumsatz von rund 10.7 Milliarden Euro. Hauptaktionär der ALSO Holding AG ist die Droege Group, Düsseldorf, Deutschland. Weitere Informationen unter: https://also.com

Droege Group
Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für massgeschneiderte Transformationsprogramme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in "Special Situations". Mit der Leitidee "Umsetzung - nach allen Regeln der Kunst" gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Spezialisierung, Future Work, Shopping 4.0) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv. Mehr unter: https://droege-group.com


Disclaimer
Diese Medienmitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von ALSO beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unseres Konzerns wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Der Konzern übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=AFEFJSKVHB
Dokumenttitel: ALSO_24.03.2020

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Signature AG

Original-Research: Signature AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

28. September 2020