A.S. Création Tapeten AG

  • WKN: A1TNNN
  • ISIN: DE000A1TNNN5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.11.2019 | 16:09

A.S. Création Tapeten AG: Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019

A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/9-Monatszahlen
A.S. Création Tapeten AG: Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019

05.11.2019 / 16:09 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Im Zwischenbericht zum 30. Juni 2019 hatte der Vorstand zuletzt die für das Geschäftsjahr 2019 kommunizierten Erwartungen bestätigt. Demnach sollte der Konzernumsatz zwischen 135 Mio. EUR und 140 Mio. EUR liegen und das operative Ergebnis ein Niveau zwischen 1 Mio. EUR und 2 Mio. EUR erreichen, wobei in diesem Wert keine Sondereinflüsse wie z. B. Währungsgewinne oder -verluste berücksichtigt waren. Im vierten Quartal 2019 wird der Verkauf der 50 % Beteiligung an der Aspect Ru (ehemals A.S. & Palitra) vollzogen, der zu einem positiven Einmaleffekt auf das Konzernergebnis nach Steuern führen wird. Daher sah die bisherige Planung für das Gesamtjahr 2019 ein sehr hohes Konzernergebnis nach Steuern zwischen 10 Mio. EUR und 11 Mio. EUR vor.

Nach den jetzt vorliegenden Zahlen für das dritte Quartal 2019 hat sich die positive Entwicklung des ersten Halbjahres fortgesetzt. Damit konnte A.S. Création den Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2019 um 5,5 % auf 108,3 Mio. EUR (Vorjahr: 102,7 Mio. EUR) steigern. Vor dem Hintergrund dieser erfreulichen Entwicklung erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr 2019 einen Konzernumsatz am oberen Ende der o.g. Spanne von 135 Mio. EUR und 140 Mio. EUR.

Für die ersten drei Quartale 2019 weist A.S. Création einen operativen Gewinn i.H.v. 4,2 Mio. EUR (Vorjahr: operativer Verlust i.H.v. -2,0 Mio. EUR) aus. Bereinigt man das ausgewiesene operative Ergebnis um Währungseffekte, so zeigt sich ein Anstieg des so bereinigten operativen Ergebnisses um 3,9 Mio. EUR, das sich von einem Verlust in Höhe von -1,0 Mio. EUR in den ersten drei Quartalen 2018 auf einen operativen Gewinn in Höhe von 2,9 Mio. EUR im Berichtszeitraum deutlich verbessert. Auch wenn ein operativer Verlust in dem saisonal schwachen vierten Quartal nicht auszuschließen ist, geht der Vorstand aus heutiger Sicht nunmehr davon aus, dass A.S. Création im Gesamtjahr 2019 voraussichtlich ein operatives Ergebnis ohne Sondereinflüsse zwischen 2 Mio. EUR und 3 Mio. EUR erzielen wird. Der Vorstand hat deshalb heute eine entsprechende Heraufsetzung der Prognose für das operative Ergebnis beschlossen.

Aufgrund der nach oben revidierten Prognose im Hinblick auf das operative Ergebnis, wird auch das Konzernergebnis nach Steuern im Geschäftsjahr 2019 aus heutiger Sicht voraussichtlich ebenfalls besser ausfallen als ursprünglich erwartet und sollte sich zwischen 11 Mio. EUR und 12 Mio. EUR einpendeln.

Nähere Details werden im Zwischenbericht zum 30. September 2019 gegeben, dessen Veröffentlichung für den 7. November 2019 vorgesehen ist.

Gummersbach, 5. November 2019

A.S. Création Tapeten AG

Der Vorstand

 

Kontakt:
Maik Krämer
Vorstand Finanzen und Controlling
Südstr. 47
D-51645 Gummersbach
Telefon +49-2261-542 387
Fax +49-2261-542 304
E-Mail: m.kraemer@as-creation.de

05.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

SAP SE: Aktualisierung des Ausblicks für 2020 und der mittelfristigen Zielsetzungen - Beschleunigter Umstieg in die Cloud

25. Oktober 2020, 19:19

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Nynomic AG

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG): Kaufen

22. Oktober 2020