A.S. Création Tapeten AG

  • WKN: A1TNNN
  • ISIN: DE000A1TNNN5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.04.2019 | 11:51

A.S. Création Tapeten AG: Veräußerung des 50 % Anteils an der OOO A.S. & Palitra

A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e): Joint Venture
A.S. Création Tapeten AG: Veräußerung des 50 % Anteils an der OOO A.S. & Palitra

02.04.2019 / 11:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die A.S. Création Tapeten AG hat im Jahr 2008 gemeinsam mit dem führenden russischen Tapetenhersteller OOO Kof Palitra ("Kof Palitra") das Gemeinschaftsunternehmen OOO A.S. & Palitra, Dzershinsk/Russland, ("A.S. & Palitra") gegründet. Beide Partner halten jeweils 50 % der Anteile an diesem Unternehmen. A.S. & Palitra produziert seit dem Jahr 2012 höherwertige Tapeten für den osteuropäischen, insbesondere für den russischen Markt. Auf Basis eines heute unterzeichneten Vertrages wird die A.S. Création Tapeten AG ihre 50%ige Beteiligung an A.S. & Palitra an die Unternehmensgruppe des Mitgesellschafters veräußern.

Aufgrund der im Laufe der letzten Jahre veränderten Rahmenbedingungen im russischen Tapetenmarkt hat sich die Bedeutung der osteuropäischen Märkte außerhalb der Europäischen Union als Exportmärkte für den Konzernumsatz von A.S. Création deutlich reduziert. Die steigenden Umsätze von A.S. & Palitra mit lokal produzierten Tapeten schlagen sich nicht in dem Konzernumsatz von A.S. Création nieder, da das Gemeinschaftsunternehmen aufgrund der Beteiligungsstruktur nicht nach den Regeln der Vollkonsolidierung in den Konzernabschluss von A.S. Création einbezogen wird. Da eine Veränderung der Beteiligungsstruktur an dem Gemeinschaftsunternehmen oder eine weitergehende Kooperation perspektivisch nicht umsetzbar erscheint, hat der Vorstand der A.S. Création Tapeten AG nach Absprache mit Kof Palitra und dessen Mehrheitsaktionär, der Lins Wallpaper Limited, London/UK, ("Lins Wallpaper") den Entschluss gefasst, sich aus dem Gemeinschaftsunternehmen zurückzuziehen. A.S. Création wird in Osteuropa weiterhin mit der 2018 in Betrieb genommenen Produktion in Minsk sowie der Vertriebsgesellschaft in Moskau vertreten sein. Beide Gesellschaften gehören jeweils zu 100% zur A.S. Création Gruppe.

Nach dem heute geschlossenen Vertrag wird Lins Wallpaper bis zum 31.12.2019 von der A.S. Création Tapeten AG die 50% Beteiligung an A.S. & Palitra erwerben und die Gesellschafterdarlehen ablösen. Das Gesamtvolumen dieser Transaktion beläuft sich auf einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag in Euro und wird im Konzern-Finanzergebnis von A.S. Création des Geschäftsjahres 2019 zu einem positiven Einmaleffekt führen. Entsprechend hat diese Transaktion keinen Einfluss auf die veröffentlichte operative Ergebnisplanung für das Geschäftsjahr 2019. Diese sieht für den A.S. Création Konzern ein operatives Ergebnis zwischen 1 Mio. EUR und 2 Mio. EUR vor. Das Konzernergebnis nach Steuern wird im Geschäftsjahr 2019 durch die Transaktion jedoch höher ausfallen als erwartet und wird voraussichtlich auf einem Niveau zwischen 10,0 Mio. EUR und 11,0 Mio. EUR liegen. Die bisherigen Erwartungen sahen - ohne Berücksichtigung von Sondereffekten - für das Konzernergebnis nach Steuern ein Niveau zwischen 1,5 Mio. EUR und 2,5 Mio. EUR vor.

Gummersbach, 2. April 2019

A.S. Création Tapeten AG

Der Vorstand


Kontakt:
Maik Krämer
Vorstand Finanzen und Controlling
Südstr. 47
D-51645 Gummersbach
Telefon +49-2261-542 387
Fax +49-2261-542 304
E-Mail: m.kraemer@as-creation.de

02.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

SAP SE: Aktualisierung des Ausblicks für 2020 und der mittelfristigen Zielsetzungen - Beschleunigter Umstieg in die Cloud

25. Oktober 2020, 19:19

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Nynomic AG

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG): Kaufen

22. Oktober 2020