Klöckner & Co SE

  • WKN: KC0100
  • ISIN: DE000KC01000
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.06.2020 | 19:50

Klöckner & Co SE erwartet positives operatives Ergebnis im zweiten Quartal

Klöckner & Co SE / Schlagwort(e): Prognose/Quartalsergebnis
Klöckner & Co SE erwartet positives operatives Ergebnis im zweiten Quartal

22.06.2020 / 19:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die negativen Auswirkungen der globalen COVID-19-Pandemie auf den Absatz und das operative Ergebnis (EBITDA) der Klöckner & Co SE im zweiten Quartal konnten, unterstützt durch die fortgeschrittene Digitalisierung des Unternehmens, stärker als erwartet abgemildert werden. Dazu gehörte die reibungslose Verlagerung weiter Teile der Tätigkeiten in das Homeoffice, was eine durchgängige Lieferfähigkeit ermöglichte und sich als deutlicher Wettbewerbsvorteil erwies. Darüber hinaus wurden umgehend weitere Gegen- und Einsparungsmaßnahmen implementiert. Gegenüber der bisherigen Prognose eines negativen operativen Ergebnisses vor wesentlichen Sondereffekten im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich rechnet die Gesellschaft nun vielmehr mit einem positiven EBITDA von 0-10 Mio. € vor wesentlichen Sondereffekten, welche insbesondere im Rahmen der Reduzierung von mehr als 1.200 Arbeitsplätzen entstehen. Darüber hinaus wird unverändert ein positiver Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit im zweiten Quartal erwartet.

Der vollständige Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2020 wird am 14. August 2020 veröffentlicht.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Für die Definitionen der Begriffe EBITDA und EBITDA vor wesentlichen Sondereffekten wird auf unsere Homepage (abrufbar unter https://www.kloeckner.com/de/glossar.html) bzw. den Geschäftsbericht 2019, S. 273 (abrufbar unter https://www.kloeckner.com/de/investoren/publikationen.html) verwiesen.

22.06.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Der spezialisierte „Bondpicker“: Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

Der offene Rentenfonds investiert hauptsächlich in ausgewählte Anleihen von Unternehmen des deutschen Mittelstands. Das Kernstück des Investment-Ansatzes ist das KFM-Scoring-Modell, das speziell für diesen Mittelstandssektor entwickelt wurde. Durch das sehr erfahrene aktive Fondsmanagement und den bewährten Anlagestil, sollte dem Anleihefonds auch zukünftig eine deutliche Outperformance gegenüber der allgemeinen Entwicklung am Mittelstandsanleihenmarkt gelingen.

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal 2020 sowie Ausblick für 2021

14. Januar 2021, 23:35

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen Valneva SE

15. Januar 2021