Polyphor AG

  • ISIN: CH0106213793
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 17.07.2019 | 07:00

Polyphor schliesst die Phase-III-PRISM-Studien der intravenösen Formulierung von Murepavadin ab und evaluiert weitere Möglichkeiten zur Produktverbesserung

Polyphor AG / Schlagwort(e): Studie

17.07.2019 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Allschwil, 17. Juli 2019

Polyphor schliesst die Phase-III-PRISM-Studien der intravenösen Formulierung von Murepavadin ab und evaluiert weitere Möglichkeiten zur Produktverbesserung
 

Polyphor gab heute bekannt, dass sie beschlossen hat, die Phase-III-Studien PRISM MDR und UDR mit intravenösem (i.v.) Murapavadin für die im Krankenhaus erworbenen (HABP) und Beatmung verbundenen bakteriellen Lungenentzündung (VABP), und die bereits am 9. Mai 2019 freiwillig vorübergehend eingestellt wurden, abzubrechen.

Die Erkenntnis eines Anstiegs der Kreatininkonzentration im Serum von Patienten, die auf eine höhere als erwartete Häufigkeit akuter Nierenversagens hinweisen, wurden durch die Analyse aller Patienten im Murepavadinarm der PRISM MDR-Studie bestätigt. Es gab keinen Anstieg der Sterblichkeitsinzidenz beim Murepavadinarm im Vergleich zum Kontrollarm - die 28-tägige Sterblichkeitsrate betrug 30,0% beim Murepavadinarm und 37,5% beim Kontrollarm.

Parallel dazu hat Polyphor eine Reihe von Optionen und Tätigkeiten identifiziert - von denen einige bereits begonnen haben -, um das Nutzen-Risiko-Verhältnis der intravenösen Formulierung von Murepavadin zur Behandlung von HABP/VABP zu verbessern - und wird diese Optionen in den nächsten Monaten beurteilen.

Die Entscheidung, die PRISM-Studien einzustellen, gilt nur für die intravenöse Murepavadin-Formulierung und hat weder Auswirkungen auf die Weiterentwicklung des Murepavadin-Inhalationsprogramms noch auf die Weiterentwicklung des OMPTA-Programms.

Die Entwicklung von Polyphors immuno-onkologischem Kandidaten Balixafortide (POL6326) wird wie geplant mit vollem Engagement fortgesetzt. Polyphor startete im letzten Quartal die FORTRESS Phase-III-Studie mit Balixafortide in Kombination mit Eribulin bei Patientinnen mit fortgeschrittenem metastasierendem Brustkrebs.

"Wir danken den Patienten, den Prüfärzten und allen beteiligten Wissenschaftlern für ihren Beitrag zur Entwicklung von Murepavadin i.v. in HABP/VABP und sind gespannt auf die Möglichkeiten für dessen Verbesserung zu evaluieren. Darüber hinaus engagieren wir uns weiterhin uneingeschränkt für die Entwicklung unseres anderen Phase-III-Präparats Balixafortide, sowie des inhalierbaren Murepavadins und unserer OMPTA-Plattform", sagte Giacomo Di Nepi, CEO von Polyphor.

Ein Update über das gesamte Entwicklungsprogramm wird mit der Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse am 4. September 2019 erfolgen. Polyphor veranstaltet heute um 17:00 Uhr MESZ eine Telefonkonferenz für Investoren, um aktuelle Fragen zu beantworten. Giacomo Di Nepi, CEO und Frank Weber, CMDO a.i., stehen für Fragen zur Verfügung.
 

Einwahl Nr:
(CH) +41 44 580 6522
(UK) +44 20 3009 2470
(DE) +49 69 2017 44220

Konferenz-ID: 88563472#


Für weitere Informationen:

Investoren:
Kalina Scott
Chief Financial Officer
Polyphor Ltd.
Tel: +41 61 567 16 67
Email: IR@polyphor.com


Medien:
Alexandre Müller
Dynamics Group AG
Tel: +41 43 268 32 31
Email: amu@dynamicsgroup.ch


Über Polyphor
Polyphor ist ein Schweizer biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von Antibiotika und immuno-onkologische Wirkstoffe konzentriert. Es hat die OMPTA (Outer Membrane Protein Targeting Antibiotics) entdeckt und entwickelt. Die OMPTA sind potenziell die erste neue Klasse von Antibiotika gegen Gram-negative Bakterien seit 50 Jahren. Das Hauptprodukt der OMPTA Plattform ist Murepavadin (POL7080), das sich in der Phase III Entwicklung gegen Pseudomonas aeruginosa - von der WHO als kritischer Erreger der Priorität 1 anerkannt, befindet. Zudem entwickelt Polyphor eine Pipeline weiterer präklinischer Antibiotika auf Basis seiner OMPTA-Plattform. Ausserdem entwickelt das Unternehmen einen Immuno-onkologiewirkstoff, Balixafortide (POL6326), der sich in einer Phase III Studie in Kombination mit Eribulin bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs befindet. Zudem wird parallel dazu das Potenzial weiterer Kombinationsmöglichkeiten und Indikationen untersucht. Polyphor hat seinen Sitz in Allschwil bei Basel und ist an der SIX Swiss Exchange (SIX: POLN) kotiert. Weitere Informationen unter www.polyphor.com


Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Polyphor-Managements beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen wesentlich von der tatsächlichen Entwicklung, insbesondere den Ergebnissen, der Finanzlage und der Performance von Polyphor, abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die sich nur auf das Datum dieser Mitteilung beziehen. Polyphor lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung und Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=IFGRFNMHVE
Dokumenttitel: Polyphor_Murepavadin_PR_DE_17.07.2019

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia kauft 1.000 Wohnungen in Kiel (News mit Zusatzmaterial)

02. Dezember 2020, 18:01

Aktueller Webcast

ADLER Group S.A.

Neunmonats-
Investor Call
Q3 2020

30. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

02. Dezember 2020