PREOS Real Estate AG

  • WKN: A2LQ85
  • ISIN: DE000A2LQ850
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.09.2020 | 13:48

PREOS Real Estate AG beschließt Internationalisierung ihres Geschäftsmodells

PREOS Real Estate AG / Schlagwort(e): Expansion/Immobilien
PREOS Real Estate AG beschließt Internationalisierung ihres Geschäftsmodells

10.09.2020 / 13:48 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

PREOS Real Estate AG beschließt Internationalisierung ihres Geschäftsmodells

- Gründung von internationalen Investmentvehikeln geplant

- Börsennotiz der Investmentgesellschaften geplant

- Tokenisierung der jeweiligen Aktien geplant

Leipzig, 10.09.2020 - Der Vorstand der PREOS Real Estate AG ("PREOS", ISIN DE000A2LQ850, m:access) hat heute ein Konzept zur Globalisierung des PREOS-Geschäftsmodells beschlossen. In diesem Zuge sollen jeweils länderbezogene Investmentvehikel gegründet werden. Diese sollen zu einem späteren Zeitpunkt in ihrem jeweiligen Zielmarkt börsennotiert oder in bereits börsennotierte Gesellschaften eingebracht werden. Anschließend ist geplant, die Aktien der jeweiligen börsennotierten Gesellschaften zu tokenisieren. Hierzu plant die PREOS, eine eigenständige Technologie-Gesellschaft aufzusetzen, die die für die Tokenisierung erforderliche Blockchain-Technologie bündelt und sich zudem mit der Entwicklung Künstlicher Intelligenz in den Bereichen Immobilieninvestment sowie Immobilienverwaltung und -management befasst.

PREOS plant, künftig gezielt in den Erwerb großvolumiger Immobilien in Luxemburg und Paris und anschließend in London, Wien, Mailand und Madrid zu investieren. Erste Investitionen in Immobilien in Luxemburg und Paris sollen bereits ab dem vierten Quartal 2020 erfolgen. Zu diesem Zweck hat die PREOS zunächst eine Digitalisierung des Immobilienmarktes von Luxemburg in Auftrag gegeben. Die Digitalisierung der Märkte Paris, London, Wien, Mailand und Madrid soll bis Ende 2021 folgen.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Frederik Mehlitz, CEO der PREOS Real Estate AG sagt: 'Wir werden unser in Deutschland sehr erfolgreiches Geschäftsmodell künftig auch in anderen attraktiven internationalen Märkten umsetzen und damit Mehrwert für PREOS generieren. Für Investoren bieten wir durch die geplante Tokenisierung der Aktien unserer länderspezifischen Investmentgesellschaften innovative und sehr fokussierte Investmentmöglichkeiten. Investoren können, entweder jeweils zielmarktbezogen oder alternativ über die PREOS als Holdinggesellschaft,  gesamtmarktbezogen in großvolumige Immobilien in europäischen Toplagen investieren.'
 

Investor & Public Relations

edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: preos@edicto.de


10.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde Signs Second Long-Term Agreement to Supply Samsung in Pyeongtaek, South Korea

28. Oktober 2020, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

28. Oktober 2020