Progress-Werk Oberkirch AG

  • WKN: 696800
  • ISIN: DE0006968001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.08.2021 | 14:00

PWO verzichtet auf die Inanspruchnahme der KfW-Kredite

Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Finanzierung
PWO verzichtet auf die Inanspruchnahme der KfW-Kredite

26.08.2021 / 14:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung gemäß Art. 17 MAR

PWO verzichtet auf die Inanspruchnahme der KfW-Kredite

Oberkirch, 26. August 2021 - Der Vorstand der PWO AG hat heute beschlossen, die bestehenden KfW-Kredite, die bisher nicht in Anspruch genommen wurden, vorzeitig zu kündigen.

Damit entfällt auch das grundsätzliche Verbot von Dividendenzahlungen.

Die Kreditverträge aus dem KfW-Sonderprogramm 2020 ("KfW-Unternehmerkredit 037") über ein Volumen von 30 Mio. EUR waren im Februar 2021 abgeschlossen worden, um den bestehenden finanziellen Spielraum nochmals zu erweitern und die mit einer gegebenenfalls länger anhaltenden Corona-Pandemie verbundenen Risiken im Bedarfsfall noch besser abfedern zu können. Ohne Berücksichtigung der KfW-Kredite verfügte PWO am Bilanzstichtag 30. Juni 2021 wieder über freie Kreditlinien in Höhe von rund 100 Mio. EUR.

Trotz der herausfordernden Marktbedingungen verliefen die Geschäfte im ersten Halbjahr 2021 erfreulich. Basis des aktuellen Erfolgs bilden sowohl eine starke Entwicklung der internationalen Standorte als auch die sich zunehmend positiv auswirkenden bisherigen Anpassungsmaßnahmen am Produktionsstandort Oberkirch. Wir konnten somit den wirtschaftlichen Belastungen der Corona-Pandemie erfolgreich gegensteuern. Zugleich werden alle Produktivitätsprogramme mit Nachdruck fortgesetzt, um insbesondere auch den Markterfolg des Produktionsstandorts Oberkirch für die Zukunft zu sichern. Darüber hinaus trägt das gute Neugeschäft im ersten Halbjahr mit dazu bei, dass wir zuversichtlich in die Zukunft blicken.

In den drei Mobilitäts-Trendbereichen Elektrifizierung, Sicherheit und Komfort sind wir hervorragend aufgestellt und genießen eine hohe Reputation bei unseren Kunden. Die hohe Leistungsfähigkeit unserer internationalen Standorte, das aktuell hohe Neugeschäft und die laufenden umfangreichen Anfragen zu einer Vielzahl von Neuprojekten weisen auf eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung in den nächsten Jahren hin.

Progress-Werk Oberkirch AG
Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Mitteilung


26.08.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021