Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA

  • ISIN: DE000A2TR919
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.07.2020 | 15:43

Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA: Claus Schromm wechselt in die sportliche Leitung

Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Personalie
Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA: Claus Schromm wechselt in die sportliche Leitung

29.07.2020 / 15:43 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ab sofort ist Claus Schromm für die sportliche Leitung bei der SpVgg Unterhaching verantwortlich. "Diese Entscheidung ist absolut kein Schnellschuss, sondern im Laufe der letzten Monate gereift. Nach unserer schonungslosen Analyse haben wir uns gemeinsam für diesen Schritt entschieden", sagt Schromm. "Das ganze Projekt ist sowohl im sportlichen, als auch im strukturellen Bereich in den letzten Jahren immer weiter gewachsen. Wir wollen in Zukunft auch noch mehr Top-Talente im Sportpark in der ersten Mannschaft sehen. Mit dieser Optimierung wollen wir die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen und um sich so personell breiter und effektiver aufzustellen. Ich freue mich brutal auf die neue Herausforderung."

Schromm ist seit 1999 mit Unterbrechung in unterschiedlichen Positionen bei der Spielvereinigung tätig. Das Amt des Chef-Trainers hatte er zum zweiten Mal seit März 2015 inne. "Wir sind einvernehmlich in vielen offenen und ehrlichen Gesprächen zum gemeinsamen Entschluss gekommen, dass dieser Schritt zu diesem Zeitpunkt der absolut richtige und notwendige ist. Beim Hachinger Weg, den wir gemeinsam eingeschlagen haben, geht es nicht um die Personen Schwabl oder Schromm, sondern um den ganzen Verein", sagt Präsident Manfred Schwabl. "Von Anfang an war aber in den Gesprächen immer klar, dass Claus weiterhin zwingend ein extrem wichtiger Teil dieses Projekts sein muss. Als sportlicher Leiter kann er nun noch besser Einfluss auf unsere Entwicklung nehmen. Explizit betonen möchte ich, dass unser Verein sehr stolz sein kann, einen so charakterstarken und fußballbessesenen Menschen in seinen Reihen zu haben. Der gemeinsam begonnene Weg ist noch lange nicht vorbei!"


29.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde Signs Second Long-Term Agreement to Supply Samsung in Pyeongtaek, South Korea

28. Oktober 2020, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

28. Oktober 2020