The NAGA Group AG

  • WKN: A161NR
  • ISIN: DE000A161NR7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.01.2021 | 11:05

The NAGA Group AG veröffentlicht Prognose für 2021: Deutliche Konzernumsatzsteigerung auf EUR 50 Mio. - EUR 52 Mio. sowie EBITDA von EUR 13 Mio. - EUR 15 Mio. erwartet

The NAGA Group AG / Schlagwort(e): Prognose
The NAGA Group AG veröffentlicht Prognose für 2021: Deutliche Konzernumsatzsteigerung auf EUR 50 Mio. - EUR 52 Mio. sowie EBITDA von EUR 13 Mio. - EUR 15 Mio. erwartet

11.01.2021 / 11:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

The Naga Group AG veröffentlicht Prognose für 2021: Deutliche Konzernumsatzsteigerung auf EUR 50 Mio. - EUR 52 Mio. sowie EBITDA von EUR 13 Mio. - EUR 15 Mio. erwartet

Hamburg, 11.01.2021 - Die The NAGA Group AG (XETRA: N4G, ISIN: DE000A161NR7), Anbieter des sozialen Netzwerks für Börsenhändler NAGA.com, gibt die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bekannt.

Die FinTech-Plattform NAGA.com hat auch im vierten Quartal 2020 weitere Rekordwerte beim Handelsvolumen und der Anzahl der Echtgeldtransaktionen verzeichnet, weiteres starkes Wachstum wird aus der globalen Expansion und der steigenden Kundennachfrage im Marktsegment Digital Investing & Banking erwartet. So geht der Vorstand für 2021 bei einer deutlichen Steigerung der Konzernumsatzerlöse auf EUR 50 Mio. bis EUR 52 Mio. (2020: EUR 25,9 Mio.; vorläufig) davon aus, eine EBITDA-Marge in einer Bandbreite von EUR 13 Mio. - EUR 15 Mio. zu erzielen (2020: EUR 6 Mio.; vorläufig).

Kontakt:
The NAGA Group AG
Andreas Luecke, Vorstand
Hohe Bleichen 12
20354 Hamburg
E: press@naga.com


 

11.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2020

24. Februar 2021, 10:51

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021