Voltabox AG

  • WKN: A2E4LE
  • ISIN: DE000A2E4LE9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.05.2020 | 14:49

Voltabox nimmt umfassende bilanzielle Bereinigung vor

Voltabox AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung
Voltabox nimmt umfassende bilanzielle Bereinigung vor

08.05.2020 / 14:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Voltabox nimmt umfassende bilanzielle Bereinigung vor

Delbrück, 08. Mai 2020 - Die Voltabox AG [ISIN DE000A2E4LE9] hat mit Blick auf den erwarteten Wechsel des Ankeraktionärs und die durch die Corona-Pandemie stark eingetrübten Konjunkturaussichten eine umfassende bilanzielle Bereinigung vorgenommen. In der Summe belaufen sich die in 2019 vorgenommenen Wertanpassungen auf 100,6 Mio. Diese beziehen sich insbesondere auf Vermögenswerte, die aufgrund der deutlich verschlechterten Geschäftsaussichten zukünftig voraussichtlich einen geringeren Umsatz- und Ergebnisbeitrag liefern werden als geplant. Weiterhin ergeben sich Ergebniseffekte unter anderem aus der außerplanmäßigen Abschreibung von Assets bezüglich der bislang defizitären US-Tochtergesellschaft Voltabox of Texas sowie der Rückabwicklung des Ende 2019 erfolgten Verkaufs von IP-Rechten.

Der Umsatz des Voltabox-Konzerns belief sich im vergangenen Geschäftsjahr nach den nunmehr vorliegenden vorläufigen Zahlen auf 56,6 Mio. Euro. Das Nichterreichen der Prognose von 70 bis 80 Mio. Euro beruht auf der durch die COVID-19-Pandemie bedingten Rückabwicklung des Verkaufs von Nutzungsrechten für Produkte der Leistungselektronik und des Antriebsstrangs. Das um die einmaligen Sondereffekte bereinigte vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beträgt -5,7 Mio. Euro, entsprechend einer EBIT-Marge von -10,1 Prozent; die Prognose von -8 bis -9 Prozent wurde damit nicht erreicht.

Eine belastbare Prognose für das laufende Geschäftsjahr ist aufgrund der Umstände durch die COVID-19-Pandemie weiterhin nicht möglich. Die Gesellschaft weist jedoch darauf hin, dass die Liquiditätssituation auskömmlich ist. Die Eigenkapitalquote der Voltabox AG beträgt nach der Anpassung ihrer Vermögenswerte gemäß vorläufiger Zahlen 45 Prozent.



Über die Voltabox AG

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte Voltabox AG (ISIN DE000A2E4LE9) ist ein Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen sowie in ausgewählten Massenmärkten. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden. Die Batteriesysteme finden unter anderem Verwendung in Nutzfahrzeugen wie Bussen für den Personennahverkehr, Gabelstaplern, fahrerlosen Transportsystemen und in Bergbaufahrzeugen. Daneben entwickelt und fertigt das Unternehmen hochwertige Lithium-Ionen-Batterien für ausgewählte Massenmarktanwendungen wie z.B. Pedelecs und E-Bikes sowie Starterbatterien für Hochleistungs-Motorräder.

Voltabox unterhält Produktionsstätten am Unternehmenssitz in Delbrück (Deutschland), in Austin (Texas, USA) und in Kunshan (China) sowie einen Entwicklungsstandort in Markgröningen (Deutschland).

Mehr Informationen zu Voltabox finden Sie unter www.voltabox.ag.


Ansprechpartner

Voltabox AG

Stefan Westemeyer
Artegastraße 1
D-33129 Delbrück
Tel.: +49 (0) 52 50 - 99 30-685
Fax: +49 (0) 52 50 - 99 30-901
E-Mail: investor@voltabox.ag


08.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Dr. Elmar Degenhart legt sein Amt als Vorstandsvorsitzender von Continental aus eigenem Entschluss vorzeitig nieder

29. Oktober 2020, 21:05

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

9M 2020 Analyst Call

10. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Ahlers AG

Original-Research: Ahlers AG (von GSC Research GmbH): Halten

30. Oktober 2020