ALSO Holding AG

  • ISIN: CH0024590272
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 19.08.2020 | 17:40

Akquisition von dicom: ALSO stärkt Solutions- und Service-Geschäft

EQS Group-News: ALSO Holding AG / Schlagwort(e): Ankauf
19.08.2020 / 17:40

Emmen, Schweiz, 19. August 2020
MEDIENMITTEILUNG
 

Akquisition von dicom:
ALSO stärkt Solutions- und Service-Geschäft

ALSO übernimmt die dicom Computer-Vertriebsges.m.b.H., einen österreichischen Value Add Distributor. Der Kauf ist Bestandteil des systematischen Ausbaus des Solutions- und Service-Geschäfts von ALSO und ergänzt gleichzeitig das Produkt-kategorien- und Vendoren-Portfolio des Unternehmens.

Für ALSO ergibt sich durch die Übernahme ein Zugang zu neuen interessanten Kundengruppen, hauptsächlich im B2B- sowie im öffentlichen Bereich. Ebenso wird die Expertise von dicom ein wichtiger Baustein im Solutions-Portfolio von ALSO für Reseller sein. Das Unternehmen sieht einen zunehmenden Trend hin zu cloudbasierten beziehungsweise hybriden Lösungen im Bereich Data Center. Das Wissen des Teams von dicom in der Konzeption und Installation von IT-Infrastrukturen soll daher genutzt werden, um das Angebot in diesem Bereich zügig weiter auszubauen.

Auch herstellerseitig bedeutet die Akquisition eine Erweiterung des ALSO-Ökosystems, denn nicht alle der Hersteller, mit denen dicom zusammenarbeitet - Citrix, Sophos und Fujitsu mit der gesamten Leistungspalette -, waren bislang Teil des ALSO-Portfolios.

"Das Profil des Unternehmens passt hervorragend in unser Solutions-Geschäftsmodell und wird ALSO in diesem Bereich weiter voranbringen. Wir haben dasselbe Mindset und sind daher überzeugt, dass die Integration sehr schnell und erfolgreich verlaufen wird", sagt Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG (SIX: ALSN).

Für die Kunden von dicom, mit denen das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von ca. 30 Mio. Euro erzielen konnte, ergeben sich durch die Übernahme, die noch unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigung steht, ebenfalls überzeugende Vorteile. ALSO ermöglicht ihnen nicht nur Zugang zu neuen Vendoren und Produktkategorien. Mit dem Service-Geschäftsmodell von ALSO können sie ihr Angebot mit dem ALSO Cloud Marketplace hin zu cloudbasierten Workplace- oder Device-as-a-Service-Lösungen ausbauen und damit in das lukrative, nutzungsbasierte As-a-Service-Geschäft einsteigen.

Direkter Link zur Medienmitteilung: https://www2.also.com/press/20200819de.pdf


Pressekontakt:
Beate Flamm
Senior Vice President Communication
E-Mail: beate.flamm@also.com

ALSO Holding AG (ALSN.SW) (Emmen/Schweiz) bringt Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie zusammen. ALSO bietet über 660 Herstellern von Hardware, Software und IT-Services Zugang zu über 110 000 potenziellen Abnehmern, die neben den traditionellen Distributionsleistungen ein breites Spektrum weiterer Dienstleistungen, unter anderem in den Bereichen Logistik, Finanzen und IT-Services, massgeschneidert abrufen können. Von der Entwicklung komplexer IT-Landschaften über die Bereitstellung und Pflege von Hard- und Software bis hin zur Rücknahme, Wiederaufbereitung und Wiedervermarktung von IT-Hardware bietet ALSO alle Leistungen aus einer Hand. ALSO ist in 23 europäischen Ländern vertreten und erwirtschaftete 2019 mit rund 4 000 Mitarbeitenden einen Gesamtumsatz von rund 10.7 Milliarden Euro. Hauptaktionär der ALSO Holding AG ist die Droege Group, Düsseldorf, Deutschland. Weitere Informationen unter: https://also.com.

Die Droege Group
Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für massgeschneiderte Transformationsprogramme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswerts. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in "Special Situations". Mit der Leitidee "Umsetzung - nach allen Regeln der Kunst" gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Spezialisierung, Future Work, Shopping 4.0) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv. Mehr unter: http://www.droege-group.com.


Disclaimer
Diese Medienmitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von ALSO beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unseres Konzerns wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Der Konzern übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: ALSO_19.8.2020


Ende der Medienmitteilung


show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Dr. Elmar Degenhart legt sein Amt als Vorstandsvorsitzender von Continental aus eigenem Entschluss vorzeitig nieder

29. Oktober 2020, 21:05

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

9M 2020 Analyst Call

10. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Ahlers AG

Original-Research: Ahlers AG (von GSC Research GmbH): Halten

30. Oktober 2020