ALSO Holding AG

  • ISIN: CH0024590272
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 16.06.2020 | 17:35

ALSO führt VIP Marketplace von Adobe ein und unterstützt damit Reseller, weiter zu wachsen

EQS Group-News: ALSO Holding AG / Schlagwort(e): Kooperation
16.06.2020 / 17:35

Emmen, Schweiz, 16. Juni 2020
MEDIENMITTEILUNG
 

ALSO führt VIP Marketplace von Adobe ein und unterstützt damit Reseller, weiter zu wachsen

Der VIP Marketplace von Adobe erleichtert Resellern die Verwaltung ihrer Adobe-Lösungen und ermöglicht es ihnen, sich auf ihr Wachstum und die Erweiterung ihres Dienstleistungsangebots zu konzentrieren.

ALSO kündigte heute den Start von Adobes neuem nutzungsbasierten Lizenzprogramm, dem Value Incentive Plan (VIP) Marketplace an. Die Lösung bietet einen effizienten Verwaltungsprozess für Creative-Cloud-Anwendungen und Acrobat DC über den ALSO Cloud Marketplace.

Das neue Serviceangebot von Adobe wird über den ALSO Cloud Marketplace bereitgestellt, verwaltet und abgerechnet. So haben Kunden Lizenzen und Compliance immer im Blick und können gleichzeitig ihre bestehenden Abonnements ergänzen.

Der VIP Marketplace bietet nicht nur einen effizienteren Prozess und weniger Verwaltungsaufwand durch Automatisierung. Gleichzeitig eröffnet er Resellern die Möglichkeit, neue Branchen, wie die Kreativbranche oder firmeneigene Design-Abteilungen, mit modernsten Tools anzusprechen.

"Vorteile dieser Funktionalität im Vergleich zu herkömmlichen VIP-Abonnements sind die automatische Verlängerung von Lizenzen, der geringere Handling-Aufwand und ein höherer Automatisierungsgrad. Die automatische Verlängerung fördert die Kundenbindung, es wird weniger Vertragskündigungen geben. Außerdem müssen die Reseller weniger Zeit für administrative Aufgaben aufwenden und haben so mehr Zeit, sich auf das Wachstum ihres Unternehmens zu konzentrieren", sagt Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding (SIX: ALSN).

"Mit dem VIP Marketplace bietet Adobe Partnern und Kunden eine Option mit geringen Vorlaufkosten und ohne zusätzliche Aufwände. Die neu unterzeichnete Vereinbarung erlaubt es uns, die Präsenz von Adobe bei ALSO zu erweitern, was heißt, dass wir neue Reseller schneller und einfacher als je zuvor an Bord holen können."

Claire Darley, Vice President EMEA Sales von Adobe: "Der VIP Marketplace bietet unseren Kunden und Partnern neue Lösungen für ein optimiertes Erlebnis. Die Partnerschaft von Adobe mit ALSO, einem wichtigen Distributor in Europa, ermöglicht den Partnern und Kunden des Unternehmens eine einfache und skalierbare Abwicklung ihrer Geschäfte. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, um das Potenzial noch weiter auszubauen."

Der VIP Marketplace steht Kunden und Partnern von ALSO, einem der führenden Partner für Adobe-Lösungen in EMEA, ab dem 22. Juni über den dänischen, ab dem 6. Juli über den deutschen, schweizerischen und niederländischen ALSO Cloud Marketplace zur Verfügung.

Direkter Link zur Medienmitteilung: https://www2.also.com/press/20200616de.pdf


Pressekontakt ALSO Holding AG:
Beate Flamm
Senior Vice President Communication
Telefon: +49 151 61266047
E-Mail: beate.flamm@also.com

ALSO Holding AG (ALSN.SW) (Emmen/Schweiz) bringt Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie zusammen. ALSO bietet über 660 Herstellern von Hardware, Software und IT-Services Zugang zu über 110 000 Abnehmern, die neben den traditionellen Distributionsleistungen ein breites Spektrum weiterer Dienstleistungen, unter anderem in den Bereichen Logistik, Finanzen und IT-Services massgeschneidert abrufen können. Von der Entwicklung komplexer IT-Landschaften über die Bereitstellung und Pflege von Hard- und Software bis hin zur Rücknahme, Wiederaufbereitung und Wiedervermarktung von IT Hardware bietet ALSO alle Leistungen aus einer Hand. ALSO ist in 23 europäischen Ländern vertreten und erwirtschaftete 2019 mit rund 4 000 Mitarbeitenden einen Gesamtumsatz von rund 10.7 Milliarden Euro. Hauptaktionär der ALSO Holding AG ist die Droege Group, Düsseldorf, Deutschland. Weitere Informationen unter: https://also.com

Die Droege Group
Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für massgeschneiderte Transformationsprogramme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in "Special Situations". Mit der Leitidee "Umsetzung - nach allen Regeln der Kunst" gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Spezialisierung, Future Work, Shopping 4.0) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv. Mehr unter: http://www.droege-group.com


Disclaimer
Diese Medienmitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von ALSO beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unseres Konzerns wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Der Konzern übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: ALSO_16.6.2020


Ende der Medienmitteilung


show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2020