artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.08.2020 | 08:30

artnet AG: Starker Quartalsauftakt für Artnet Auctions

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Monatszahlen
13.08.2020 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Starker Quartalsauftakt für Artnet Auctions

Warenumsatz der Online-Auktionsplattform steigt im Juli um 77%

Andy-Warhol-Siebdruck erzielt 336.000 US-Dollar

Berlin/New York, 13. August 2020- Die Berliner Artnet AG, das führende Internetunternehmen im internationalen Kunstmarkt, startete mit ihrer Online-Auktionsplattform fulminant in das wegen der Sommerpause traditionell schwache dritte Quartal. Der Warenumsatz von Artnet Auctions lag nach vorläufigen Ergebnissen im Juli bei etwa 2,1 Millionen US-Dollar und damit rund 77% über dem Vorjahr. Die Anzahl der verkauften Werke stieg im gleichen Zeitraum um 44%. Bereits im Juni 2020 waren auf Artnet Auctions 43% mehr Kunstwerke versteigert worden als im Vorjahr.

Zahlreiche Bietergefechte führten im Juli zu hohen Preisen bei den Online-Auktionen. So wechselte Andy Warhols Siebdruck The Scream (After Munch), 1984, für 336.000 USD den Besitzer. Das Werk Schattenbild, ca. 1968, von Gerhard Richter erzielte 120.000 USD. Bei der Fotografie-Auktion HERstory wurde im Juli für zwei Lose so intensiv geboten wie nie zuvor auf Artnet Auctions. Die beiden Fotografien von Francesca Woodman wurden nach jeweils mehr als 30 Geboten schließlich weit über dem Schätzpreis verkauft. Damit unterstreicht Artnet Auctions Monat für Monat die wachsende Akzeptanz von Online-Transaktionen im Kunstmarkt bei stetig steigenden Einzelpreisen.

Die besondere Bedeutung von Artnet im Kunstmarkt wird auch an den stetig wachsenden Besucherzahlen (Traffic) deutlich. Seit Jahresbeginn besuchten durchschnittlich rund 4,8 Millionen Besucher im Monat die Webseiten von Artnet. Dies entspricht per Ende Juli einer Steigerung von 47% gegenüber dem Vorjahr. Im Juli betrug die Steigerung im Vorjahresvergleich sogar 73%. Angeführt wird das enorme Besucherwachstum von der Nachrichtenplattform Artnet News, die weltweit meistgelesene Nachrichtenseite für den Kunstmarkt.

Obgleich auch Galerien stark unter der aktuellen Wirtschaftskrise leiden, trotzte das Galerie-Netzwerk im Juli den schwierigen Marktbedingungen. Die Mitgliederzahlen blieben stabil. Das Galerie-Netzwerk ermöglicht es Mitgliedsgalerien, Künstler und Kunstwerke dem Millionen-Publikum von Artnet im Internet vorzustellen.

Artnet Auctions und das Galerie-Netzwerk sorgen in den Zeiten pandemiebedingter Geschäftsunterbrechungen für Liquidität im Kunstmarkt" sagte Jacob Pabst, Vorstand der Artnet AG. Wir erleben eine unvergleichlich schnelle digitale Wandlung des Kunstmarktes, die sich zum neuen Standard entwickeln wird."

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: press@artnet.com

Über Artnet

Artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit rund 14 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.800 Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk ermöglicht es Mitglieds Galerien, ihre Kunstwerke einem Millionenpublikum im Internet zu präsentieren. Die Auktionsplattform Artnet Auctions bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst Artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31



13.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2020