EQS Group AG

  • WKN: 549416
  • ISIN: DE0005494165
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.08.2020 | 08:00

EQS Group AG mit ausgezeichnetem 1. Halbjahr 2020

DGAP-News: EQS Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
14.08.2020 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

EQS Group AG mit ausgezeichnetem 1. Halbjahr 2020

  • Umsatz wächst bereinigt* um 21 Prozent
  • Hohe Kostendisziplin während Covid-19-Pandemie
  • EBITDA mit Sprung auf EUR 3,0 Mio. (Vorjahr TEUR -107*)
  • Neues, wiederkehrendes Geschäftsvolumen (ARR) bei EUR 2,94 Mio.
  • Bis dato rund 500 Kunden mit neuem COCKPIT-Vertrag

 

München - 14.08.2020

Die EQS Group AG (ISIN: DE0005494165) setzt ihre positive Unternehmensentwicklung zum Halbjahr 2020 fort und verzeichnet ein ausgezeichnetes Ergebnis. Der Konzern erzielte in den ersten sechs Monaten Umsatzerlöse in Höhe von EUR 18,45 Mio. (Vorjahr EUR 18,70 Mio.). Dies entspricht, bereinigt um die Umsätze der zum Halbjahr 2019 entkonsolidierten ARIVA.DE AG, einem Zuwachs von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das EBITDA erhöhte sich unter Berücksichtigung der Bilanzierungsrichtlinien von Leasingverträgen nach IFRS 16 auf EUR 3,0 Mio. (bereinigt um IFRS 16: EUR 2,02 Mio.). Der Konzernüberschuss belief sich auf TEUR 117. Das Ergebnis je Aktie beträgt demnach EUR 0,09.

Für die Kennzahl Neu-ARR, die das vertraglich neu abgeschlossene wiederkehrende Geschäftsvolumen beziffert, errechnet sich ein Volumen von EUR 2,94 Mio. (EUR 1,30 Mio.). Das Onboarding von Kunden auf das neue IR COCKPIT hat den erwarteten Verlauf genommen und stark zugelegt. Bis jetzt wurden rund 500 neue Verträge abgeschlossen. Die Anzahl an Neukunden (SaaS) beträgt 151.

Für das zweite Quartal ergibt sich folgendes Bild: Der Umsatz beträgt EUR 10,10 Mio. (EUR 10,17 Mio.), das EBITDA stieg unter Berücksichtigung von IFRS 16 auf EUR 2,2 Mio. (bereinigt um IFRS 16: EUR 1,71 Mio.), der Konzernüberschuss beträgt TEUR 372. Das Ergebnis je Aktie lag im Zeitraum April bis Juni bei EUR 0,26 (Vorjahr EUR -0,39). Bereinigt um die Konsolidierungseffekte der ARIVA.DE AG stieg der Umsatz im 2. Quartal um 22 Prozent.

Maßgeblicher Grund für den Ergebnissprung ist die hohe Kostendisziplin als Vorsichtsmaßnahme während der COVID-19-Pandemie, insbesondere in den Bereichen Personal und Marketing. Während das Wachstum im Bereich COCKPIT-Applikationen erwartungsgemäß verlief, führte eine gesteigerte Nachfrage nach digitalen Lösungen und ein höheres Nachrichtenvolumen zu einem Umsatz leicht oberhalb des Planungskorridors. Im zweiten Halbjahr werden diese Effekte voraussichtlich nicht mehr so stark ausgeprägt sein wie im zweiten Quartal.

Segmententwicklung

Im Segment Compliance konnte der Umsatz im ersten Halbjahr 2020 bereinigt um 16 Prozent auf EUR 9,42 Mio. (EUR 8,16 Mio.*) gesteigert werden. Die Kundenzahl erhöhte sich im Bereich SaaS-Kunden um 63 auf 1.343 Kunden sowie um 80 auf 4.329 Kunden im Bereich XML-Filings (Jahresbasis). Im Segment Investor Relations erhöhte sich der bereinigte Umsatz um 28% auf EUR 9,03 Mio. (EUR 7,02 Mio.*). Die Zahl der Kunden konnte um 20 auf insgesamt 2.192 gesteigert werden.

Achim Weick, Gründer und CEO der EQS Group AG: "Wir haben gelernt mit der Corona-Krise umzugehen. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und die hohe Servicequalität für unsere Kunden bestimmen unser Handeln. Zudem haben wir uns zu Beginn der Pandemie eine hohe Kostendisziplin auferlegt. Der Ergebnissprung zum Halbjahr zeigt, dass unser Geschäftsmodell eine hohe Skalierbarkeit aufweist und außerdem sehr robust ist. Für das zweite Halbjahr sind wir daher sehr optimistisch, unsere gesteckten Ziele zu erreichen."

Die jährlich wiederkehrenden Erlöse weisen auf Konzernebene im zweiten Quartal eine Quote von 79% auf. Für Deutschland liegt der Wert bei 83%. Dem liegt eine Kundenbasis von 1.255 Kunden zugrunde.

Angepasste Prognose für das Geschäftsjahr 2020

Aufgrund der vorläufigen Halbjahreszahlen hat der Vorstand die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 am 04.08.2020 erhöht und plant, wie in der Ad-hoc-Mitteilung erläutert, mit einem bereinigten Umsatzanstieg von 15 bis 20 Prozent auf dann EUR 36,7 Mio. bis EUR 38,2 Mio. und einem im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbesserten EBITDA in der Spanne von EUR 4,0 Mio. bis EUR 5,0 Mio. Für die Kennzahl Neu-ARR, die das vertraglich neu abgeschlossene wiederkehrende Geschäftsvolumen beziffert wird ein Volumen von EUR 4,5 Mio. bis EUR 5,5 Mio. erwartet. Zudem sollen 300 bis 350 Neukunden (SaaS) gewonnen werden.

Der Vorstand erläutert die Geschäftsergebnisse ab 11:00 Uhr (MESZ) erstmals in einer Videokonferenz. Eine Einwahl ist nicht notwendig. Diese wird unter https://webcasts.eqs.com/eqs20200814/en live im Internet übertragen. Fragen können über die Q&A-Funktion (Chat) vorab oder während der Übertragung gestellt werden.

Wichtige Kennzahlen (IFRS; in TEUR) H1 2020 H1 2019 +/-
Umsatz* 18.454 15.206 +21%
Operative Aufwendungen* 16.710 17.134 -2%
EBITDA* 2.996 -107 > +100%
EBITDA bereinigt um IFRS 16 2.018 -763 > +100%
EBIT* 1.004 -1.712 > +100%
Konzernergebnis* 117 -2.131 > +100%
Free Cash Flow 2.980 -1.103 > +100%
Eigenkapitalquote (%) 52 45 -
 

*Bereinigt um den Verkauf der ARIVA.DE AG in 2019

Weitere Hinweise:

Die Zahlen für H1 2020 sind untestiert.

Unternehmensmitteilungen der EQS Group AG erhalten Sie auch kostenlos und unverzüglich auf ihr mobiles Endgerät: per DGAP News App direkt auf ihre AppleWatch oder das iPhone (http://newsapp.dgap.de).

Die EQS Group ist ein internationaler Anbieter von regulatorischen Technologien (RegTech) in den Bereichen Corporate Compliance und Investor Relations. Mehrere tausend Unternehmen weltweit schaffen mit der EQS Group Vertrauen, indem sie komplexe Compliance-Anforderungen erfüllen, Risiken minimieren und transparent mit Stakeholdern kommunizieren.

Die Produkte der EQS Group sind in der cloud-basierten Software EQS COCKPIT gebündelt. Damit lassen sich Compliance-Workflows in den Bereichen Hinweisgeberschutz und Case Management, Richtlinien-Management, Insiderlistenverwaltung und Meldepflichten professionell steuern. Börsennotierte Unternehmen nutzen zudem ein globales Newswire, Investor Targeting und Kontaktmanagement, IR Webseiten, digitale Berichte und Webcasts für eine effiziente und sichere Investorenkommunikation.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet. Heute ist der Konzern mit über 350 Mitarbeitenden in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt vertreten.

Kontakt:

André Marques

CFO

Tel.: +49 89-21029833

Mob.: +49 175-5250009

Email.: andre.marques@eqs.com



14.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2020