flatexDEGIRO AG

  • WKN: FTG111
  • ISIN: DE000FTG1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.01.2021 | 07:00

flatexDEGIRO AG beendet Rekordjahr und übertrifft Prognose des Managements

DGAP-News: flatexDEGIRO AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Prognose
11.01.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Unternehmensnachrichten / Frankfurt am Main, 11. Januar 2021

flatexDEGIRO AG beendet Rekordjahr und übertrifft Prognose des Managements

  • flatexDEGIRO mit 75 Mio. in 2020 abgewickelten Transaktionen europäischer Retail-Online-Brokerage-Marktführer (+140% gegenüber 2019), pro forma
  • Kundenbasis um über 50 % auf 1,25 Mio. gewachsen (2019: 0,80 Mio., pro forma)
  • Erwartung 2021: Über 1,6 Mio. Kunden und bis 65-75 Mio. Transaktionen
  • flatexDEGIRO voll auf Kurs Richtung Vision 2025

Frankfurt am Main - Die flatexDEGIRO AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR), Europas größter Retail-Online-Broker, setzt seinen starken Wachstumskurs zur Erreichung der Vision 2025 fort. Nachhaltiges Kundenwachstum und eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Anleger führten dazu, dass flatexDEGIRO als erster europäischer Retail-Online-Broker 75 Millionen Transaktionen abgewickelt hat. Das Management ist sehr zuversichtlich, das Kundenwachstum in den kommenden Jahren fortzuführen und das erklärte Ziel von mindestens 3 Millionen Kunden spätestens 2025 zu erreichen.

"Im vierten Quartal 2020 haben wir erneut eine hervorragende operative Leistung erbracht. Gleichzeitig haben wir weitere Elemente unserer strategischen Agenda umgesetzt, um unsere Position als Europas führender Online-Broker auszubauen", sagt Frank Niehage, CEO von flatexDEGIRO. "Mit der Realisierung von Synergien aus der Übernahme von DEGIRO und dem Start von 'flatex-next' in Deutschland werden wir unsere finanzielle und operative Leistung in den kommenden Jahren weiter steigern. Als europäischer Marktführer sehen wir uns auf bestem Weg, unsere Führungsposition auszubauen und unsere Vision 2025 zu erreichen: mehr als 3 Millionen Kunden und mindestens 100 Millionen Transaktionen pro Jahr - auch in Jahren mit geringer Volatilität."

Ende 2020 betrug die Anzahl der flatexDEGIRO Kunden 1,25 Millionen, ein organischer Anstieg von 55,8 Prozent im Vergleich zu 0,80 Millionen Brokerage-Kunden im Vorjahr (pro forma). Angetrieben durch das starke organische Kundenwachstum und eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Kunden ist die Anzahl der über die Plattformen von flatexDEGIRO ausgeführten Transaktionen im Jahr 2020 auf 75,0 Millionen hochgeschnellt, die höchste Zahl, die jemals von einem europäischen Retail-Online-Broker erreicht wurde (2019: 31,4 Millionen, pro forma). Im vierten Quartal 2020 wurden über 21 Millionen Transaktionen erfolgreich ausgeführt.

"Die signifikante Zunahme von Marktanteilen in unserem internationalen Geschäft, die neue 'flatex-next' App in Deutschland und die säkularen Trends im Hinblick auf Digitalisierung und Finanzanlagen in ganz Europa werden zu einem deutlichen Kundenwachstum im Jahr 2021 führen. Die Kapitalmarktvolatilität ist weiterhin auf einem relativ hohen Niveau, was sich positiv auf die Handelsaktivitäten unserer Kunden auswirkt", sagt Muhamad Said Chahrour, CFO der flatexDEGIRO AG. "Basierend auf diesen Annahmen sind wir sehr zuversichtlich, unseren Kundenstamm im Jahr 2021 auf mindestens 1,6 Millionen zu vergrößern und 65 bis 75 Millionen Transaktionen auszuführen."

Um die Wachstumspläne in Deutschland und Europa zu untermauern, eröffnete flatexDEGIRO Anfang 2021 einen neuen Standort in Hamburg. Damit stärkt die Gruppe vor allem das Produktmanagement, das Marketing und das Banking Center mit sehr erfahrenen Retail-Online-Brokerage-Experten.


Kontakt:

Achim Schreck Tel. +49 (0) 69 450001 0
Leiter IR & Unternehmenskommunikation achim.schreck@flatexdegiro.com
flatexDEGIRO AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt am Main

Über die flatexDEGIRO AG

Die flatexDEGIRO AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Fortschrittliche, eigenentwickelte Top-Technologie eröffnet B2C-Kunden in 18 Ländern Europas kostengünstige Top-Serviceleistungen und gewährleistet die reibungslose Abwicklung von Millionen papierlos ausgeführter Kundentransaktionen pro Jahr.

Mit mehr als 1,2 Millionen Kunden und 75 Millionen Wertpapiertransaktionen in 2020 ist flatexDEGIRO der größte Retail-Online-Broker Europas. In einer Zeit der Bankenkonsolidierung, niedriger Zinsen und Digitalisierung ist die flatexDEGIRO-Gruppe bestens für weiteres Wachstum positioniert. Bis spätestens 2025 sollen über 3 Millionen Kunden gewonnen und jährlich mindestens 100 Millionen Transaktionen abgewickelt werden - selbst in Jahren mit nur geringer Volatilität.


Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie ,erwarten', ,wollen', ,antizipieren', ,beabsichtigen', ,planen', ,glauben', ,anstreben', ,einschätzen', ,werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der flatexDEGIRO AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die flatexDEGIRO AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.



11.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized as One of the 2021 World's Most Ethical Companies

01. März 2021, 12:00

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

DATRON AG

Original-Research: DATRON AG (von BankM AG): Kaufen

02. März 2021