GERRY WEBER INTERNATIONAL AG

  • WKN: A255G3
  • ISIN: DE000A255G36
  • Land: Germany

Nachricht vom 30.11.2020 | 17:51

Gerry Weber International AG: Florian Frank zum Finanzvorstand / CFO bis Ende März 2024 bestellt

DGAP-News: Gerry Weber International AG / Schlagwort(e): Personalie
30.11.2020 / 17:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

GERRY WEBER: Florian Frank zum Finanzvorstand / CFO bis
Ende März 2024 bestellt

Halle/Westfalen, 30. November 2020 - Der Aufsichtsrat der GERRY WEBER International AG hat in seiner heutigen Sitzung Florian Frank (48) mit Wirkung vom 1. Januar 2021 zum Finanzvorstand / CFO (Chief Financial Officer) bestellt. Die Laufzeit der Bestellung läuft bis zum 31. März 2024. Florian Frank ist aktuell Chief Restructuring Officer (CRO) und Mitglied des Vorstands. Seine erste Bestellung zum Vorstand erfolgte bereits zum 2. Oktober 2018. In seiner Funktion als Finanzvorstand trägt Florian Frank weiterhin Verantwortung für die Bereiche Finanzen & Controlling, Personal, Outbound Logistik, IT, Corporate Sourcing, Capital Markets und Investor Relations.

"Wir sind sehr erfreut darüber, die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit mit Florian Frank nun in seiner künftigen Rolle als Finanzvorstand fortsetzen zu können", sagt Dr. Tobias Moser, Vorsitzender des Aufsichtsrats der GERRY WEBER International AG. "Herr Frank hat vom ersten Tag seines Wirkens für unser Unternehmen entscheidend für das Überleben und die Zukunftsaufstellung von GERRY WEBER gewirkt. Seine Bestellung ist ein klares Zeichen der Stabilität und der Kontinuität, um die kommenden Herausforderungen und die nächste Phase der Zukunftsgestaltung bei GERRY WEBER anpacken zu können", so Dr. Moser.

Florian Frank hat das Unternehmen im August 2018 zunächst als Restrukturierungsberater unterstützt. Im Oktober des gleichen Jahres wurde er erstmals in den Vorstand bestellt und verantwortete seitdem die Restrukturierung von GERRY WEBER. Unter seiner Ägide wurde das Unternehmen Ende 2019 erfolgreich aus dem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung geführt. Dabei gelang sowohl die Restrukturierung des operativen Geschäfts als auch die Restrukturierung der Finanzen. In der Zeit der Corona-Pandemie bewegt sich das Unternehmen verlässlich und im Rahmen der mit Ausbruch der Pandemie angepassten Planungen. Ende Oktober 2020 gelang GERRY WEBER darüber hinaus die Rückkehr an den Kapitalmarkt mit der Wiederaufnahme des Börsenhandels.

Über die GERRY WEBER Gruppe
Die GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/Westfalen ist mit rund 2.600 Mitarbeitern eines der größten Mode- und Lifestyleunternehmen Europas. Das Unternehmen vertreibt weltweit trendorientierte Mode im Modern Classic Mainstream in mehr als 60 Ländern. Zur GERRY WEBER Gruppe gehören neben der gleichnamigen Marke GERRY WEBER die jüngere Marke TAIFUN und die Plus-Size-Marke SAMOON. Weiterführende Informationen finden Sie online unter: www.gerryweber.com

Pressekontakt
Kristina Schütze
Head of Corporate Communications / Pressesprecherin
Tel: +49 5201 185 320
Mobil: +49 172 577 5436
Mail: Kristina.Schuetze@gerryweber.com

Kontakt Investor Relations
Gundolf Moritz
Mirnock Consulting GmbH
Tel: +49 6227 732772‬
Mail: gmoritz@mirnock-consulting.de



30.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500)

18. Januar 2021, 21:28

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

19. Januar 2021