Li-Metal Corp.

  • WKN: A3DAAU
  • ISIN: CA50203F2052
  • Land: Canada

Nachricht vom 25.11.2021 | 07:56

Li-Metal Corp.: Li-Metals fortschrittliche Anodenentwicklungsanlage nimmt den Betrieb auf

DGAP-News: Li-Metal Corp. / Schlagwort(e): Expansion
25.11.2021 / 07:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Li-Metals fortschrittliche Anodenentwicklungsanlage nimmt den Betrieb auf

Das in Markham ansässige Labor für Lithiumanoden-Materialien erhöht die Entwicklungskapazitäten für nordamerikanische Batteriehersteller der nächsten Generation

Toronto, 25. November 2021 - Li-Metal Corp. (CSE: LIM) ("Li-Metal" oder das "Unternehmen"), ein führender Entwickler von Lithiummetall-Anoden und Lithiummetall-Technologien, die für Batterien der nächsten Generation entscheidend sind, gab heute bekannt, dass seine fortschrittliche Anlage zur Entwicklung von Anodenmaterial (die "Anlage") in Markham, Ontario, die anfängliche Betriebsbereitschaft erreicht hat.

Die Anlage beherbergt kleine Abscheidegeräte, die schnell Anodenmaterialien für die Bewertung und Erprobung herstellen können, was ein Schlüsselelement der Strategie zur Entwicklung von Li-Metals hochgradig skalierbarer, kosteneffizienter und nachhaltiger Lithium-Anodentechnologie ist. Diese fortschrittlichen Anodenmaterialien werden in der Anlage zur Evaluierung und Optimierung hergestellt, gefolgt von einer ersten Produktion im Industriemaßstab in der Roll-to-Roll-Anodenanlage in Rochester, New York.

"Unsere fortschrittliche Anlage zur Entwicklung von Anodenmaterialien wird unsere Fähigkeit zur Entwicklung unsere Produkte der zweiten und dritten Generation und deren Anpassung an die spezifischen und einzigartigen Bedürfnisse unserer Kunden erheblich verbessern", sagte der Mitbegründer und CEO von Li-Metal, Maciej Jastrzebski. "Diese Anlage erhöht unsere Kapazität, um unseren Produktplan zu erfüllen und unser Produkt- und IP-Portfolio zu erweitern.

Zur Deckung der schnell wachsenden Nachfrage und des Bedarfs an hochwertigem Lithium-Anodenmaterial erwartet Li-Metal, bis 2025 kommerzielle Größe zu erreichen.
Da die Elektrifizierung weiter an Fahrt gewinnt, wird sich die Einführung von Batterien der nächsten Generation beschleunigen und die Hersteller von Elektrofahrzeugen werden nach Hochleistungsbatterien der nächsten Generation suchen, die kostengünstigere, reichweitenstärkere und sicherere Elektrofahrzeuge antreiben werden. Es wird erwartet, dass der Bedarf an Hochleistungsanoden sprunghaft ansteigt, da laut BloombergNEF die Gesamtnachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien voraussichtlich 2,6 TWh pro Jahr und die jährliche Gesamtproduktion von Elektrofahrzeugen voraussichtlich 30 Millionen Fahrzeuge pro Jahr übersteigen werden. Es wird erwartet, dass die großen globalen EV-Hersteller wie BMW, GM und Volkswagen in den kommenden Jahren die nächste Batteriegeneration zur Produktqualifikation für zukünftige Elektrofahrzeuge vorantreiben werden - eine ausreichende Produktion von Lithiummetall-Anoden wird entscheidend sein, um diese Hürde zu überwinden.

Im Namen des Board of Directors
"Maciej Jastrzebski"
Maciej Jastrzebski
CEO und Direktor

Über Li-Metal Corp.

Li-Metal ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen, das Lithium-Metall-Anoden und Lithium-Metall-Produktionstechnologien für den Einsatz in Batterien der nächsten Generation entwickelt. Unsere Produktionsmethoden sind wesentlich nachhaltiger als bestehende Produkte und bieten leichtere, energiedichtere und sicherere Batterien, die für die Elektrofahrzeuge von morgen entscheidend sind. Für weitere Informationen besuchen Sie www.li-metal.com.

Investorenkontakt

Für weitere Informationen über Li-Metal oder um in die E-Mail-Verteilerliste des Unternehmens aufgenommen zu werden, wenden Sie sich bitte an:

Salisha Ilyas
ir@li-metal.com

Kontakt Medien

Harry Nicholas
Li-MetalPR@icrinc.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



25.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Virtuelle Konferenz: International Investment Forum am 19.05.2022

Das International Investment Forum (IIF) bietet als rein digitales Live-Event Zugang zu börsennotierten Unternehmen aus den Small- und Midcap-Segmenten aus aller Welt. Speaker am 19. Mai 2022 ab 9:55 sind Vorstände börsennotierter Gesellschaften aus den Sektoren Rohstoffe, Immobilien, Energie, Chiptechnik, Biotechnologie, Crypto und Raumfahrt. Die präsentierenden Vorstände bieten einmalige Einblicke und stehen live für Fragen aller Investorengruppen zur Verfügung.

News im Fokus

Allianz SE verkündet Abschluss der Ermittlungen der US-Behörden zu Structured Alpha mit Schuldeingeständnis der AGI US. Allianz SE meldet weiter Abschluss von MoU für neue langfristige Partnerschaft

17. Mai 2022, 16:29

Aktueller Webcast

DFV Deutsche Familienversicherung AG

Webcast/Telefonkonferenz (Presse) zu Q1 2022

18. Mai 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

18. Mai 2022