Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

  • WKN: A13SAD
  • ISIN: DE000A13SAD4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.11.2019 | 09:00

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH erhält Auftrag von Audi für das Premium-Segment der Elektrofahrzeuge mit Serienstart in 2021 und zusätzlichem Umsatzbeitrag in der Kammlinie von ca. 10 bis 15 Mio. Euro pro Jahr

DGAP-News: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH / Schlagwort(e): Vereinbarung
14.11.2019 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH erhält Auftrag von Audi für das Premium-Segment der Elektrofahrzeuge mit Serienstart in 2021 und zusätzlichem Umsatzbeitrag in der Kammlinie von ca. 10 bis 15 Mio. Euro pro Jahr

Leipzig, 14. November 2019 - Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie, stärkt ihre Position im Bereich E-Mobilität durch einen substanziellen Neuauftrag. Ab 2021 wird das Unternehmen den Kunden Audi mit Wellen für die von Audi und Porsche entwickelte Plattform "Premium Platform Electric" (PPE) beliefern, auf der zukünftig sämtliche Elektrofahrzeuge der Mittel- bis Oberklasse beider OEMs basieren werden. Der Serienstart ist für Dezember 2021 geplant, so dass erste Umsatzbeiträge ab 2022 erwartet werden. Der Umsatzanteil im E-Segment wird dadurch ab 2023 auf ca. 10 % wachsen. In der Kammlinie wird der zusätzliche Umsatzbeitrag aus dem Neuauftrag bei ca. 10 bis 15 Mio. Euro pro Jahr liegen.

Dr. Hubertus Bartsch, Geschäftsführer der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: "Wir freuen uns, dass unser langjähriger Kunde Audi uns auch im Bereich der E-Mobilität sein Vertrauen schenkt. Ermöglicht wurde dieser Erfolg durch unseren bewährten strategischen Ansatz "von der Klein- zur Großserie", der uns nun den Marktzugang zur neuen Elektro-Plattform PPE eröffnet hat."

Kontakt:
Frank Ostermair, Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
Tel.: +49 (0)89 8896906 25
E-Mail: nzwl@better-orange.de



14.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2020

24. Februar 2021, 10:51

Aktueller Webcast

TK Elevator GmbH

Release of Annual Report 2019/2020 and Trading Update/Flash Reporting Q1 2020/2021

26. Februar 2021

Aktuelle Research-Studie

Uzin Utz AG

Original-Research: Uzin Utz AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021