Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

  • WKN: A13SAD
  • ISIN: DE000A13SAD4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.09.2018 | 10:00

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH mit deutlichem Umsatz- und Ertragswachstum im 1. Halbjahr 2018

DGAP-News: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

10.09.2018 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH mit deutlichem Umsatz- und Ertragswachstum im 1. Halbjahr 2018

Leipzig, 10. September 2018 - Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie, konnte ihr Wachstum auch im 1. Halbjahr 2018 erfolgreich fortsetzen. Der Konzernumsatz verbesserte sich von 48,1 Mio. Euro auf 55,2 Mio. Euro, gleichbedeutend mit einer Steigerung von 14,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Ähnlich positiv zeigt sich die Entwicklung der Ertragskennzahlen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 8,9% von 5,6 Mio. Euro auf 6,1 Mio. Euro. Nach Abzug der Abschreibungen ergibt sich daraus ein EBIT von 2,5 Mio. Euro (1. Halbjahr 2017: 2,2 Mio. Euro.). Der Konzernhalbjahresüberschuss nahm im Berichtszeitraum von 0,6 Mio. Euro auf 0,7 Mio. Euro zu.

Die NZWL-Gruppe konnte im 1. Halbjahr 2018 zahlreiche, zukunftsträchtige Neuaufträge in Europa generieren, die insbesondere Synchronisierungen, Räder und Wellen für Motor- und Getriebenebenaggregate mit hohen Drehzahlen sowie erste E-Antriebsbaugruppen und den Ausbau des Hybridgetriebeanteils betreffen. Dementsprechend summierte sich der Auftragseingang auf 55,5 Mio. Euro (1. Halbjahr 2017: 46,4 Mio. Euro). Der Auftragsbestand lag zum 30. Juni 2018 bei 56,8 Mio. Euro (30. Juni 2017: 48,4 Mio. Euro).

In Anbetracht der positiven Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2018 hält die NZWL-Gruppe weiterhin an ihrer Prognose für das Gesamtjahr 2018 fest. Der Vorjahresumsatz von 97,5 Mio. Euro soll um 5% bis 9% gesteigert und die Eigenkapitalquote gestärkt werden. Der Konzernjahresüberschuss wird voraussichtlich zwischen 1,4 und 1,9 Mio. Euro liegen.

Das Geschäft in China, das durch den Schwester-Konzern NZWL International geführt wird, entwickelte sich in den Monaten Januar bis Juni 2018 ebenfalls sehr positiv. Der Umsatz konnte deutlich von 15,3 Mio. Euro auf 21,8 Mio. Euro gesteigert werden. Der Halbjahresüberschuss lag im Rahmen der eigenen Planungen. Im Berichtszeitraum ist es zudem gelungen, einen substanziellen Neuauftrag zu akquirieren, der ab 2020 zu einem zusätzlichen Umsatz von bis zu 16 Mio. Euro pro Jahr führen wird. Für das Gesamtjahr 2018 wird ein deutliches Umsatz- und Ertragswachstum erwartet.

Der Halbjahresabschluss 2018 der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH steht online unter www.nzwl.de im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.

Kontakt:
Frank Ostermair, Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
Tel.: +49 (0)89 8896906 25
E-Mail: nzwl@better-orange.de



10.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das 3. Quartal 2020 und berücksichtigt nicht zahlungswirksame Wertminderungen sowie Restrukturierungsaufwendungen

21. Oktober 2020, 17:57

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

21. Oktober 2020