PREOS Real Estate AG

  • WKN: A2LQ85
  • ISIN: DE000A2LQ850
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.09.2020 | 14:06

PREOS Real Estate AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Sitzverlegung nach Frankfurt a.M., wählt neues Aufsichtsratsmitglied und ändert Firmierung

DGAP-News: PREOS Real Estate AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Personalie
15.09.2020 / 14:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PREOS Real Estate AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Sitzverlegung nach Frankfurt a.M., wählt neues Aufsichtsratsmitglied und ändert Firmierung

Leipzig, 15. September 2020 - Die Aktionäre der PREOS Real Estate AG (künftig: PREOS Global Office Real Estate &Technology AG, "PREOS", ISIN DE000A2LQ850) haben auf der heutigen außerordentlichen und virtuellen Hauptversammlung sämtliche Beschlussvorlagen mit mehr als 99 Prozent der Stimmen verabschiedet.

Unter anderem wurde die Sitzverlegung der Gesellschaft von Leipzig nach Frankfurt am Main ab 2021 beschlossen. Zudem wurde Prof. Dr. Zoltán Ádam Zomotor als neues Aufsichtsratsmitglied gewählt, nachdem Christian Jäger sein Mandat mit Wirkung zum Ablauf des 30. September 2020 niedergelegt hat. Prof. Zomotor ist Professor für Informatik und Studiengangsleiter Informatik der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart. Mit seiner Wahl in den Aufsichtsrat tragen die Aktionäre von PREOS der zunehmenden Technologisierung und Digitalisierung im Immobiliensektor Rechnung.

Außerdem haben die Aktionäre die Änderung des Unternehmensnamens beschlossen; künftig wird die Gesellschaft als PREOS Global Office Real Estate & Technology AG firmiert.

Auch sämtliche weitere Tagesordnungspunkte fanden breite Zustimmung der Aktionäre. Alle Abstimmungsergebnisse der außerordentlichen Hauptversammlung sind auf der Website von PREOS (www.preos.de) im Investor-Relations-Bereich abrufbar.


Über die PREOS Real Estate AG

Die PREOS Real Estate AG ("PREOS") ist ein auf Büroimmobilien fokussierter aktiver Immobilieninvestor. PREOS agiert dabei als effizient aufgestellte Management-Holding. Im Ankauf liegt der Fokus auf Büroimmobilien mit Entwicklungspotenzialen in deutschen Metropolregionen. Wertschöpfung wird durch gezielte Maßnahmen des Asset Managements generiert. Entwickelte Bestandsimmobilien werden im Falle adäquater Verkaufsopportunitäten veräußert. Die Unternehmensstrategie sieht vor, das Immobilienportfolio durch Zukäufe in den kommenden Jahren deutlich zu vergrößern. Die PREOS-Aktie (ISIN DE000A2LQ850) notiert im Freiverkehrssegment m:access der Börse München (PAG.MU) sowie auf Xetra (PAG.DE). Der Firmensitz von PREOS befindet sich in Leipzig.
 

Investor & Public Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: preos@edicto.de



15.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde Signs Second Long-Term Agreement to Supply Samsung in Pyeongtaek, South Korea

28. Oktober 2020, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

28. Oktober 2020