PREOS Real Estate AG

  • WKN: A2LQ85
  • ISIN: DE000A2LQ850
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.08.2020 | 16:04

PREOS Real Estate AG: PREOS Real Estate AG: 7,5 % Wandelanleihe 2019/2024 der PREOS Real Estate AG - Bekanntmachung einer Anpassung des Wandlungspreises

DGAP-News: PREOS Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleihe
10.08.2020 / 16:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN, INNERHALB VON ODER AUS DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER ANDEREN LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DES JEWEILIGEN LANDES DARSTELLEN WÜRDEN

PREOS Real Estate AG: 7,5 % Wandelanleihe 2019/2024 der PREOS Real Estate AG - Bekanntmachung einer Anpassung des Wandlungspreises

Leipzig, 10.08.2020 - Die PREOS Real Estate AG ("PREOS", ISIN DE000A2LQ850, m:access) teilt den Anleihegläubigern der Wandelanleihe 2019/2024 (ISIN: DE000A254NA6) gemäß § 10(p) i.V.m. § 15 der Bedingungen der Wandelanleihe (die "Anleihebedingungen") mit, dass eine Anpassung des Wandlungspreises vorgenommen wurde.

Am 15. Juli 2020 hat die außerordentliche Hauptversammlung der PREOS eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln (§§ 207 ff. AktG) (im Wege einer Ausgabe sogenannter Gratisaktien) und die entsprechende Änderung der Satzung der PREOS beschlossen. Dementsprechend wurde das Grundkapital der PREOS von EUR 71.663.688,00 um EUR 35.831.844,00 auf EUR 107.495.532,00 durch Umwandlung eines Teilbetrages von EUR 35.831.844,00 der Kapitalrücklage erhöht. Die aus der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln resultierenden Stück 35.831.844 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien der PREOS mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von je EUR 1,00 stehen den Aktionären der PREOS im Verhältnis 2:1 zu, sodass auf zwei bestehende Stückaktien eine neue Stückaktie entfällt. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2020 gewinnbezugsberechtigt. Die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln wurde am 27. Juli 2020 in das Handelsregister der PREOS eingetragen. Seit dem heutigen 10. August 2020 (Ex-Tag) werden die Aktien der PREOS ex-Berichtigungsaktien gehandelt.

Die Anleihebedingungen der Wandelanleihe 2019/2024 enthalten in § 10 Regelungen, die zugunsten der Anleihegläubiger einen Verwässerungsschutz insbesondere im Fall bestimmter Kapitalmaßnahmen und Dividendenausschüttungen der PREOS vorsehen.

§ 10(a)(i) der Anleihebedingungen sieht für den Fall einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln der PREOS im Wege der Ausgabe neuer Aktien eine Anpassung des Wandlungspreises vor. Eine solche Anpassung wird gemäß § 10(l)(i), (m), (q) der Anleihebedingungen durch die Berechnungsstelle im Sinne des § 14 der Anleihebedingungen vorgenommen. Die Berechnungen, Anpassungen und Bestimmungen der Berechnungsstelle erfolgen dabei gemäß § 14(c) der Anleihebedingungen in Abstimmung mit der PREOS und sind (soweit nicht ein offenkundiger Fehler vorliegt) endgültig und für die PREOS und alle Anleihegläubiger bindend.

Dementsprechend ist der Wandlungspreis gemäß § 10(a)(i) der Anleihebedingungen von EUR 9,90 auf EUR 6,60 angepasst worden. Aus dem angepassten Wandlungspreis errechnet sich ein angepasstes Wandlungsverhältnis von 1 : 151,5152. Die Anpassung des Wandlungspreises und das angepasste Wandlungsverhältnis sind gemäß § 10(l)(i) der Anleihebedingungen zum Beginn des heutigen 10. August 2020 wirksam geworden.

Eine Ausübung des Wandlungsrechts ist nur in bestimmten, in den Anleihebedingungen festgelegten Zeiträumen möglich.

Der Vorstand

Disclaimer
Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot dar. Insbesondere stellt sie weder ein öffentliches Angebot zum Verkauf noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Erwerb, Kauf oder zur Zeichnung von Schuldverschreibungen, Aktien oder sonstigen Wertpapieren dar.

Diese Veröffentlichung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen oder Ereignisse beziehen. Dies gilt insbesondere für Angaben über die Absichten, Überzeugungen oder gegenwärtigen Erwartungen der Gesellschaft in Bezug auf ihre zukünftige finanzielle Ertragsfähigkeit, Pläne, Liquidität, Aussichten, Wachstum, Strategie und Profitabilität sowie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, denen die Gesellschaft ausgesetzt ist. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen, nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen der Gesellschaft. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen jedoch Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf Annahmen basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht eintreten werden. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Veröffentlichung eintreten, sofern darin nicht eine veröffentlichungspflichtige Insiderinformation liegt.

Investor & Public Relations

edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: preos@edicto.de



10.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Fortsetzung des Wachstumskurses erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnete die UniDevice AG ein deutliches Umsatz- (+5,9 %) und überproportionales EBIT-Wachstum (+38,6 %). Der Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones erwartet für das Gesamtjahr die Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses und weiterhin eine spürbare Verbesserung des Rentabilitätsniveaus. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 3,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Coreo AG

Original-Research: Coreo AG (von GBC AG): Kaufen

18. September 2020