Mynaric AG

  • WKN: A0JCY1
  • ISIN: DE000A0JCY11
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.08.2020 | 08:50

Tina Ghataore übernimmt Leitung von Mynaric USA

DGAP-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Personalie/Expansion
17.08.2020 / 08:50
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Tina Ghataore, vormals EVP beim Satellitenkommunikationsunternehmen Yahsat und anerkannte Expertin in der Luft-, Raumfahrt- und Kommunikationsindustrie, wird President Mynaric USA
  • US-Niederlassung zieht in größere Räumlichkeiten im Herzen der Luft- und Weltraumindustrie an der Westküste
 

München, 17. August 2020 - Mynaric (Frankfurter Wertpapierbörse: M0Y, ISIN: DE000A0JCY11) ernennt Tina Ghataore zum President Mynaric USA. Tina kommt von Yahsat, einem Unternehmen der Mubadala-Gruppe. Dort leitete sie als Executive Vice President für Inflight Connectivity die Expansion des Geschäfts mit Satellitenkommunikationsdiensten in den Mobilkommunikationssektor.
 

Tina verfügt über 20 Jahren Erfahrung in der Luft- und Satellitenkommunikation sowie in der Connectivity-Branche. Sie hatte bereits mehrere leitende Positionen inne - unter anderem bei Yahsat, Panasonic Avionics und The Boeing Company. Zudem hat sie maßgeblich die Strategien für Konnektivität bei Airbus, Thales sowie bei New Space Satelliten Start-ups mitgestaltet. Besonderer Pluspunkt für Mynaric: Tina bringt eine hohe Expertise bei der Entwicklung und internationalen Einführung von Produkten und Dienstleistungen im Kommunikationssektor mit.
 

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Bulent und dem Rest des Mynaric Teams. Mynaric USA befindet sich in einer spannenden Phase. Das Unternehmen wächst schnell und ist auf einem guten Weg, sich als führender Anbieter von Laserkommunikationsprodukten für Weltraum- und Luftfahrtapplikationen zu positionieren - in regierungsnahen wie auch in kommerziellen nordamerikanischen Märkten."
Tina Ghataore, President, Mynaric USA


Tina wird die operative Verantwortung für die US-Aktivitäten von Mynaric übernehmen. Dies ermöglicht CEO Bulent Altan, seine Zeit zwischen der US-Niederlassung und dem deutschen Hauptsitz effizient aufzuteilen. Eine von Tinas Hauptaufgaben wird es sein, die Markteinführung für Nordamerika zu leiten und so die Ausrichtung auf die Kundenanforderungen in den verschiedenen vertikalen Zielmärkten sicherzustellen.
 

Mynarics Flaggschiff-Laserkommunikationsprodukte HAWK AIR und CONDOR befinden sich im Endstadium der Qualifizierung und Erprobung. Das Unternehmen bereitet aktuell die Inbetriebnahme erster Einheiten bei Schlüsselkunden vor. Mit der US-Expansion flankiert Mynaric den Eintritt in die nächste Phase der Industrialisierung der Laserkommunikationstechnologie. Gleichzeitig schärft das Unternehmen damit sein internationales Profil. Es gehört zur globalen Strategie, ausschließlich Länder zu bedienen, die mit den nationalen Sicherheitsinteressen von Mynarics Kernmärkten vereinbar sind. Dies ist angesichts der hohen Relevanz der Laserkommunikationstechnologie wichtig und stellt sicher, dass die Mynaric Produkte auch in den strategischsten Kommunikationsnetzwerken zum Einsatz kommen können.
 

Mynaric USA plant, den Verkauf, den Support, die Entwicklung und die inländische Produktion seiner Laserkommunikationsprodukte für nordamerikanische Kunden direkt aus den USA heraus abzuwickeln - eine wichtige Voraussetzung für bestimmte Kunden. Der Umzug in neue, erweiterte Räumlichkeiten innerhalb der nächsten Wochen unterstreicht das Wachstum des Unternehmens. Das US-Team wird seinen Sitz in Hawthorne, Los Angeles, haben. Hier wird es auch Laboreinrichtungen geben, um Mynarics Laserkommunikationsprodukte zu demonstrieren, zu qualifizieren, zu modifizieren und zu warten.
 

"Die Geschäftstätigkeit an unserem Los Angeles Standort nimmt stetig zu. Es herrscht Aufbruchstimmung. Wir sind stolz, dass sich jemand von Tinas Ansehen in der Satelliten- und Raumfahrtbranche für Mynaric entschieden hat. Die neuen Räumlichkeiten sind ein weiterer wichtiger Schritt für das Wachstum von Mynaric USA. Zukünftig werden wir unsere Kernkompetenzen für nordamerikanische Kunden direkt vom Heimatmarkt aus anbieten können."
Bulent Altan, CEO, Mynaric


Nordamerika ist führender Standort für die Entwicklung von Megakonstellationen - dank kommerzieller Initiativen wie SpaceX Starlink, Amazon Kuiper und der Telesat LEO-Konstellation aber auch durch Regierungsprogramme wie Blackjack der DARPA und die National Defense Space Architecture der SDA. Die Region ist ebenso führend auf dem Markt fortschrittlicher Nutzlasten und Fähigkeiten für unbemannte Luftsysteme (UAS). Hier herrscht ein strategischer Bedarf an sicherer und breitbandiger Kommunikation, wie sie die Laserkommunikation bereitstellt. Mynaric bietet mit seinen Terminals CONDOR und HAWK AIR, die beide im Jahr 2020 auf den Markt kommen, Produkte für beide Einsatzgebiete an.
 

Über Mynaric

Mynaric ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologien zum Betrieb von Kommunikations- und Beobachtungsanwendungen in der Luft und im Weltall. Zu den Produkten für die Datenübertragung gehören Bodenstationen und Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen sicher über lange Strecken kabellos zu übermitteln.

Weltweit nimmt der Bedarf an schneller und allgegenwärtiger Datenverfügbarkeit dynamisch zu. Gegenwärtig basieren Datennetze weitgehend auf Infrastruktur auf dem Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur in Luft und Raumfahrt. Mit seinen kabellosen Laserkommunikationsprodukten ist Mynaric als Pionier in diesem Wachstumsmarkt positioniert.

Für weitere Informationen siehe: www.mynaric.com


 

Wichtige Information

Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.



17.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde Signs Second Long-Term Agreement to Supply Samsung in Pyeongtaek, South Korea

28. Oktober 2020, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

28. Oktober 2020