Corestate Capital Holding S.A.

  • WKN: A141J3
  • ISIN: LU1296758029
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 18.09.2020 | 07:00

Corestate erwirbt Trophy-Stadtquartier in Nürnberg von Gerchgroup für Bayerische Versorgungskammer

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Immobilien
18.09.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corestate erwirbt Trophy-Stadtquartier in Nürnberg von Gerchgroup für Bayerische Versorgungskammer

  • Ehemaliges Quelle-Areal "The Q" ist eine der größten Quartiersentwicklungen Deutschlands
  • Attraktives Ertrags-Risikoprofil im "Core"-Segment mit Kombination aus Wohnen und Gewerbe
  • Referenzobjekt für neuen Produktschwerpunkt Stadtquartiere, Pipeline mit zahlreichen Projekten gefüllt
  • Stadt Nürnberg mietet ca. 42.000 m² Bürofläche für 25 Jahre

Frankfurt, 18. September 2020. CORESTATE Capital Group S.A. (Corestate), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung "The Q" in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Der Fonds wird von Universal-Investment als AIFM in Luxemburg verwaltet. Das Objekt wird von der Düsseldorfer Gerchgroup als Verkäuferin zu einem der modernsten urbanen Stadtquartiere Deutschlands entwickelt. Das Investitionsvolumen dieser Transaktion beläuft sich auf über 300 Mio. Euro. Corestate baut konsequent seinen neuen Produktschwerpunkt für Stadtquartiere aus und intensiviert seine Investmentaktivitäten im "Core"-Segment. Die Gerchgroup wird das Projekt ab dem kommenden Jahr bauen und nach Fertigstellung an den Käufer übergeben.

Lars Schnidrig, CEO der Corestate Capital Group: "Diese Stadtquartiersentwicklung zählt derzeit zu den größten in Deutschland und ist ein gutes Beispiel für neue Nutzungsarten urbaner Bauflächen in Bestlage in Verbindung mit der steigenden Nachfrage auf Kundenseite nach innovativen Mischkonzepten für Wohnen, Infrastruktur und Gewerbe. Wir entwickeln hier auf Basis unseres exzellenten Produktzugangs zu großen Immobilienprojekten in A-Städten und mit unserer sehr breiten Erfahrung im aktiven Asset Management nachhaltige und rentable Investmentlösungen für unsere institutionellen Kunden. Durch den Megatrend Urbanisierung und die damit verbundene Nachverdichtung in den Ballungsgebieten wird die Asset-Klasse Stadtquartiere kontinuierlich an Bedeutung gewinnen und wir werden mit weiteren spannenden Projekten aus unserer Pipeline den modernen Wohn-, Lebens- und Arbeitsraum in den deutschen Großstädten aktiv mitgestalten."

"Ein Verkauf dieser Größenordnung in diesen bewegten Zeiten ist ein Beleg dafür, dass sich Qualität am Ende immer durchsetzt und wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, den Umständen zum Trotz den ersten Bauabschnitt dieser Quartiersentwicklung zu veräußern", so Marc K. Thiel, Vorstand der Gerchgroup. Die weiteren Baufelder des Gesamtprojektes mit knapp 200.000 m² Bruttogeschossfläche, die überwiegend zur Wohnnutzung entwickelt werden, sollen ebenfalls mit Fertigstellung veräußert werden.

Insgesamt umfasst das Objekt, das über viele Jahre der Vorzeigestandort des Quelle-Versandhauses war, mehr als 51.000m² Mietfläche, wovon die Stadt Nürnberg ca. 42.000m² für 25 Jahre anmietet. Die übrigen Flächen werden langfristig an Einzelhändler aus den Bereichen Lebensmittel- und Nahversorgung vermietet werden. Die Fertigstellung des Projektes erfolgt 2024. Zudem sind in drei anderen Bauabschnitten rund 2.000 Wohn-, weitere Einzelhandels- und Gastronomieeinheiten sowie eine Kindertagesstätte vorgesehen.


Presse-Kontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

IR-Kontakt
Mario Groß
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 1036025
ir@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A.

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von über 28 Mrd. Euro. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Paris, Madrid, Zürich und Amsterdam. CORESTATE beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Über GERCHGROUP

Die GERCHGROUP ist ein bundesweit agierender Projektentwickler mit Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen wurde von Mathias Düsterdick (Vorstandsvorsitzender) und Christoph Hüttemann (Vorstand) Ende Oktober 2015 gegründet, nachdem beide zuvor ihre Anteile an der PDI-Gruppe verkauft hatten. Aktuell realisiert die GERCHGROUP ein Gesamtprojektentwicklungsvolumen von rund 5 Mrd. Euro. Weitere Projektankäufe stehen kurz bevor.

Kontakt / Informationen:

Götz Baumgärtner
GERCHGROUP AG
Cecilienpalais
Emmericher Straße 26
40474 Düsseldorf
+49 (0) 211 30 18 15-0
info@gerchgroup.com
www.gerchgroup.com

Über Bayerische Versorgungskammer

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt rund 2,4 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern, 5,0 Mrd. € jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und rund 3,6 Mrd. € jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit rund 81,7 Mrd. € (Buchwert). Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung.

Über UNIVERSAL-INVESTMENT

Universal-Investment ist mit rund 506 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen, davon 388 Milliarden Euro in eigenen Vehikeln sowie etwa 118 Milliarden Euro in Zusatzservices wie Insourcing, weit über 1.400 Publikums- und Spezialfondsmandaten und rund 750 Mitarbeitern die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum. Die Investmentgesellschaft ist die zentrale Plattform für unabhängiges Asset Management und vereint das Investment-Know-how von Vermögensverwaltern, Privatbanken, Asset Managern und Investmentboutiquen. Mit der Anfang 2019 durchgeführten Akquisition von UI labs ergänzt zudem der branchenführende IT-Datenspezialist das Service-Portfolio um Front-Office- und Datenlösungen. Die 1968 gegründete Universal-Investment-Gruppe mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Töchtern, Niederlassungen und Beteiligungen in Luxemburg, Polen und Österreich gehört zu den Pionieren in der Investmentbranche und ist heute Marktführer in den Bereichen Master-KVG und Private-Label-Fonds. Laut dem aktuellen PwC 2019 ManCo Survey ist Universal-Investment die größte AIFM-ManCo in Luxemburg; bei den Third-Party-ManCos rangiert Universal-Investment ebenfalls auf Platz 1. (Stand: 31. Dezember 2019).
Mehr Informationen unter: universal-investment.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.



18.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde Signs Second Long-Term Agreement to Supply Samsung in Pyeongtaek, South Korea

28. Oktober 2020, 12:00

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q3 2020 Results Webcast

03. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

28. Oktober 2020