WashTec AG

  • WKN: 750750
  • ISIN: DE0007507501
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.10.2020 | 08:00

WashTec AG: Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auch im dritten Quartal deutlich spürbar, gleichwohl etwas geringer als im zweiten Quartal

DGAP-News: WashTec AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
27.10.2020 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Umsatz des Konzerns lag kumuliert zum September bei Mio. € 269,3 um 12,9 % unter dem Vorjahr (Mio. € 309,1) und war mit Mio. € 93,9 im dritten Quartal 14,7 % unter dem Niveau des Vorjahres (Mio. € 110,1)
  • EBIT des Konzerns lag kumuliert zum September bei Mio. € 12,5 (Vorjahr: Mio. € 20,3) und belief sich im dritten Quartal auf Mio. € 7,3 (Vorjahr: Mio. € 11,1)
  • Free Cashflow stieg auf Mio. € 25,1 (Vorjahr: Mio. € - 0,5)
  • Operative Kosten um 9,9 % gegenüber Vorjahr reduziert (ohne Fremdwährungseffekte)
  • Guidance für das Gesamtjahr mit einem Umsatzrückgang von 15 - 20 % und einer EBIT-Rendite von 3 - 5 % bestätigt


Augsburg, 27. Oktober 2020 - Der WashTec-Konzern - der führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit - erwirtschaftete kumuliert zum September einen Umsatz von Mio. € 269,3 und lag damit um 12,9 % unter dem Vorjahr (Mio. € 309,1).
Die Umsätze im dritten Quartal des Jahres waren mit Mio. € 93,9 zwar weiterhin deutlich (14,7 %) unter dem Niveau des Vorjahres (Mio. € 110,1), konnten aber gegenüber dem zweiten Quartal mit Mio. € 88,1 gesteigert werden. Währungsbereinigt lag der Umsatzrückgang im dritten Quartal bei 13,6 %.

Kumuliert zum September lag das EBIT des Konzerns mit Mio. € 12,5 um 38,4 % unter dem Niveau des Vorjahres (Mio. € 20,3).
Im dritten Quartal konnte der Konzern ein EBIT von Mio. € 7,3 (Vorjahr: Mio. € 11,1) erzielen. Die EBIT-Rendite lag im dritten Quartal mit 7,8 % über der Rendite des zweiten Quartals von 4 %. Ursächlich waren hier unter anderem die Kosteneinsparungen durch das bereits im Jahr 2019 initiierte, aber im Frühjahr nochmals verstärkte Performance Programm und die Kostenkontrolle, um den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie entgegenzuwirken.

Der Auftragsbestand lag zwar zum 30. September unter dem Vorjahreswert, konnte aber gegenüber dem Halbjahr gesteigert werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich der Auftragseingang im Bereich Direktkundengeschäft im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal erholte.

Der Free Cashflow (Netto-Cashflow - Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit) stieg im Vergleich zum Vorjahr auf Mio. € 25,1 (Vorjahr: Mio. € - 0,5). Diese Entwicklung ist im Wesentlichen auf die Veränderung im Net Operating Working Capital und geringere Ausgaben für Investitionen zurückzuführen.

Durch den Verlauf des dritten Quartals sieht die Gesellschaft ihre zum Halbjahr abgegebene Prognose für die Geschäftsentwicklung im Jahr 2020 bestätigt. Die Gesellschaft geht weiterhin von einem Umsatzrückgang von 15 - 20 % bei einer EBIT-Rendite von 3 - 5 % aus, wobei hinsichtlich der Umsatzentwicklung derzeit ein Rückgang an der unteren Grenze der Bandbreite erwartet wird.

Die Zahlen des dritten Quartals bestätigen unsere Prognose. Mit der zunehmend angespannten COVID-19 Situation in Europa, bleibt eine Unsicherheit u.a. im Hinblick auf die Installationen der Anlagen zum Jahresende. Daher können wir unseren Ausblick nicht weiter präzisieren. Gute Fortschritte machen wir im Performance Programm bei der Anpassung unserer Strukturen für eine nachhaltige Verbesserung unserer Profitabilität",
so Dr. Ralf Koeppe, CEO/CTO der WashTec AG.

Die ausführliche Q3-Mitteilung und weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.washtec.de.

Über WashTec:
Die WashTec-Gruppe mit Sitz in Augsburg, Deutschland, ist der weltweit führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche. Weltweit beschäftigt WashTec rund 1.800 Mitarbeiter und ist mit eigenen Tochtergesellschaften in den Märkten Europa, Nordamerika sowie in Asien/Pazifik vertreten. Darüber hinaus ist WashTec mit selbstständigen Vertriebspartnern in rund 80 Ländern präsent.

Wesentliche Konzern-Kennzahlen:
Mio. €, IFRS Q1-Q3 2020 Q1-Q3 2019 Veränderung in %
Umsatz 269,3 309,1 -12,9
EBIT 12,5 20,3 -38,4
EBIT-Rendite in % 4,6 6,6 -
EBT 11,9 19,9 -40,2
Konzernergebnis 7,4 11,6 -36,2
Ergebnis je Aktie1) (in €) 0,55 0,87 -36,2
Free Cashflow 25,1 -0,5 -
ROCE in % 14,4 19,8 -
 
Mio. €, IFRS 30.09.20 31.12.19 Veränderung abs.
Bilanzsumme 255,2 274,9 -19,7
Eigenkapital 90,5 84,5 6,0
Eigenkapitalquote in %2) 35,5 30,7 -
Net Operating Working Capital3) 86,4 96,2 -9,8
Mitarbeiter 1.767 1.874 -107

1) Grundlage: durchschnittlich 13.382.324 Aktien; verwässert = unverwässert
2) Eigenkapital/Bilanzsumme
3) Forderungen aus L&L+ Vorräte - Verbindlichkeiten aus L&L - erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen



Kontakt:
WashTec AG
Argonstraße 7
86153 Augsburg

Tel.: +49 (0)821 - 5584 - 0
Fax: +49 (0)821 - 5584 - 1135


27.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Vonovia SE: Als Dank für außergewöhnliche Leistung: Vonovia zahlt Belegschaft Corona-Prämie (News mit Zusatzmaterial)

24. November 2020, 15:17

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: Mobotix AG (von Montega AG): Kaufen

26. November 2020