artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.09.2020 | 12:38

artnet AG: Artnet Intelligence Report listet die 51 innovativsten Köpfe im Kunstmarkt


DGAP-Media / 16.09.2020 / 12:38

Artnet Intelligence Report listet die 51 innovativsten Köpfe im Kunstmarkt

Analyse zu den Folgen der Coronakrise
Weltweit fallende Umsätze bei Kunstauktionen im ersten Halbjahr
Enthüllungsbericht über zeitgenössischen Künstler Amoako Boafo

Berlin/New York, 16. September 2020- Die Artnet AG, das führende Internetunternehmen im internationalen Kunstmarkt, hat in Zusammenarbeit mit dem Art Resources Team der Investmentbank Morgan Stanley die Herbstausgabe 2020 des Artnet Intelligence Report veröffentlicht. Die Redaktion des Kunstnachrichtendienstes Artnet News stellt in der aktuellen Marktanalyse die 51 innovativsten Köpfe der Kunstwelt vor, bewertet die Folgen der Coronakrise und enthüllt exklusiv die Methoden hinter dem Aufstieg des zeitgenössischen Stars Amoako Boafo. Außerdem geben Experten von Morgan Stanley Ratschläge, wie private Sammler Kunst zur persönlichen Finanzplanung nutzen können.

Die Top-Themen:

- Auf der erstmalig veröffentlichten Liste der 51 "Artnet Innovators" finden sich u.a. die Sängerin Solange Knowles und der als "Swizz Beatz" bekannte Hip-Hop-Musiker Kaseem Dean. Knowles nutzt Kunst, um gesellschaftliche Konflikte zu thematisieren. Der auch als Sammler bekannte Dean unterstützt junge Künstler.

- Julia Halperin, leitende Redakteurin von Artnet News, analysiert Auktionsdaten, um die Auswirkungen der Coronakrise auf den Kunstmarkt zu bewerten. Die Umsätze bei Kunstauktionen im ersten Halbjahr 2020 sind gegenüber dem Vorjahr um fast drei Fünftel eingebrochen - der durchschnittliche Verkaufspreis für ein Kunstwerk ging im gleichen Zeitraum um mehr als zwei Fünftel zurück.

- Kunstmarkt-Redakteurin Eileen Kinsella untersucht die Konsequenzen der Corona-Pandemie für das Geschäftsmodell von Auktionshäusern und berichtet über die Hintergründe von Sotheby's erster globaler, live über das Internet übertragener Auktion.

- Wirtschaftsreporter Nate Freeman enthüllt, wie der aus Ghana stammende und in Wien ansässige Maler Amoako Boafo in einem beispiellosen Manöver die Kontrolle über seinen eigenen Markt zurückgewann und an schnellen Geschäften interessierte Spekulanten in die Schranken wies.

- Experten von Morgan Stanley skizzieren die besten Möglichkeiten für private Sammler, Kunst als als Anlage und Teil der persönlichen Finanzplanung zu nutzen.

Die zweimal im Jahr erscheinenden Intelligence Reporte werden in enger Zusammenarbeit mit Analysten der Artnet Price Database erstellt. Die Preisdatenbank ist mit rund 14 Millionen Auktionsergebnissen das weltweit führende Archiv, um den Wert von Kunstwerken zu recherchieren und Markttrends zu bestimmen. Durch den uneingeschränkten Zugriff auf diese einzigartige Datenquelle ermöglichen die Intelligence Reporte unvergleichliche Einblicke in den aktuellen Kunstmarkt.

Der Intelligence Report für den Herbst 2020 kann auf Artnet News unter https://www.artnet.com/artnet-intelligence-report heruntergeladen werden.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: press@artnet.com

Über Artnet
Artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit rund 14 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.800 Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk ermöglicht es Mitgliedsgalerien, ihre Kunstwerke einem Millionenpublikum im Internet zu präsentieren. Die Auktionsplattform Artnet Auctions bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst Artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts. Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Über das Art Resources Team von Morgan Stanley
Das Art Resources Team von Morgan Stanley (ART) ist Teil der privaten Vermögensverwaltung der Bank (Wealth Management). Die erfahrenen ART-Experten beraten private Sammler objektiv bei finanziellen Entscheidungen in Zusammenhang mit Kunstbesitz und erarbeiten gemeinsam mit den Kunden maßgeschneiderte Lösungen für ihre Finanzplanung.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: artnet AG
Schlagwort(e): Kunst

16.09.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

22. September 2020