artnet AG

  • WKN: A1K037
  • ISIN: DE000A1K0375
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.03.2019 | 08:30

artnet AG: artnet veröffentlicht Kunstmarkt-Report für das Frühjahr 2019


DGAP-Media / 08.03.2019 / 08:30

artnet veröffentlicht Kunstmarkt-Report für das Frühjahr 2019

Zweite Ausgabe des "artnet Intelligence Report" mit Marktanalysen renommierter Kulturjournalisten

Berlin/New York, 8. März 2019-Die Berliner artnet AG, führender Anbieter von Marktdaten für den internationalen Kunstmarkt, hat die zweite Ausgabe des artnet Intelligence Report veröffentlicht, eine umfassende Analyse aktueller Trends im Kunstmarkt.

"Der artnet Intelligence Report geht der Tatsache auf den Grund, dass Kunst immer in Beziehung zu Handel, Politik, oder Wirtschaft steht, auch wenn wir das gerne anders sehen würden", erläutern die beiden Herausgeber des Berichts, Julia Halperin, die geschäftsführende Redakteurin von artnet News, und Andrew Goldstein, der Chefredakteur des Kunst-Nachrichtendienstes. "Kunst reflektiert die Wirtschaft und die Welt. Jedes geopolitische Ereignis, jede kulturelle Verschiebung wie auch Wahlen haben einen Dominoeffekt auf unsere Branche." artnet News ist der führende Online-Nachrichtendienst für den internationalen Kunstmarkt und bietet Lesern rund um die Uhr aktuelle Meldungen, Hintergrundberichte und Kommentare zu Ereignissen, Trends und Personen, die den Markt bewegen.

Der artnet Intelligence Report wurde in enger Zusammenarbeit mit Analysten der artnet Price Database erstellt. Die artnet Price Database ist eine Online-Datenbank für Auktionsergebnisse und das weltweit renommierteste Archiv dieser Art. Sowohl private Sammler als auch Kunstmarktspezialisten, darunter Auktionshäuser, Galerien oder Versicherer, nutzen die Datenbank, um den Marktwert von Kunstwerken zu recherchieren und zu bestimmen.

Der artnet Intelligence Report bietet Lesern aufgrund dieser unvergleichbaren Datenquelle einzigartige Erkenntnisse zum aktuellen Kunstgeschäft. Der englischsprachige Bericht setzt sich von herkömmlichen Marktanalysen ab und macht komplexe Daten mit ausdrucksstarken Infografiken einfach verständlich.

Zu den Mitarbeitern der Frühjahrsausgabe 2019 gehören die renommierten Journalisten Eileen Kinsella, Tim Schneider sowie Melanie Gerlis, die alle für artnet News schreiben. Die Autoren beschäftigen sich u.a. mit den treibenden Kräften hinter der wachsenden Popularität des Street-Art-Künstlers KAWS, mit der Entwicklung von Kunstpreisen während einer Rezession und den kommenden Stars auf der diesjährigen Biennale von Venedig.

Die Autoren des artnet Intelligence Report analysieren außerdem die Marktentwicklung von Künstlern über mehrere Kunstsparten hinweg und wagen Prognosen, wer im Jahr 2019 vor dem Durchbruch stehen könnte. Das macht den artnet Intelligence Report zu einer unentbehrlichen Lektüre für Sammler auf der in dieser Woche stattfindenden New Yorker Kunstmesse Armory Show und darüber hinaus.

Der artnet Intelligence Report kann unter www.artnet.com/artnet-intelligence-report kostenlos heruntergeladen werden.

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte: press@artnet.com

Über artnet

artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit mehr als 12,5 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.800 Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Die Auktionsplattform artnet Auctions bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts.

Die artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: artnet AG
Schlagwort(e): Kultur

08.03.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Verkaufen

27. November 2020