Research-Studie


Original-Research: SPORTTOTAL AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu SPORTTOTAL AG

Unternehmen: SPORTTOTAL AG
ISIN: DE000A1EMG56

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 02.04.2019
Kursziel: 1,80
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Erfolgsmeldungen im DIGITAL- und VENUES-Segment notwendig

SPORTTOTAL hat am vergangenen Freitag den Geschäftsbericht 2018
veröffentlicht und die bereits Mitte Februar bekannt gegebenen Jahresziele
bestätigt.

Mit Erlösen i.H.v. 37,6 Mio. Euro erzielte SPORTTOTAL im abgelaufenen
Geschäftsjahr ein EBIT von nur -8,0 Mio. Euro. Der mit Abstand größte
Anteil am Gesamtumsatz entfiel mit 34,0 Mio. Euro (Vj.: 36,2 Mio. Euro) auf
das LIVE-Segment. Wir gehen davon aus, dass hier rund 24 Mio. Euro durch
Eventreisen mit dem Großkunden Porsche erwirtschaftet wurden. Weitere ca. 7
Mio. Euro dürften im Zusammenhang mit dem 24h-Rennen generiert worden sein.
Die Differenz von etwa 3 Mio. Euro entfällt z.B. auf redaktionelle
Dienstleistungen im Sport- und Automotivebereich (u.a. Imagefilme). Im
LIVE-Segment wurde ein EBIT i.H.v. 1,0 Mio. Euro erzielt (Vj.: 2,2 Mio.
Euro).

Das DIGITAL-Segment enthält inzwischen ausschließlich Erlöse der
Streaming-Plattform sporttotal.tv. Wir gehen davon aus, dass nahezu der
gesamte Umsatz in diesem Segment i.H.v. 2,8 Mio. Euro (Vj.: 2,2 Mio. Euro)
von den Partnern Axel Springer, Allianz, Hyundai und Deutsche Telekom
stammt. Der Unterschied zum Gesamtumsatz aus dem Vorjahr (6,8 Mio. Euro)
resultiert aus der erstmaligen Dekonsolidierung der _wige SOUTH&BROWSE gmbh
sowie der sport media group GmbH. Aufgrund noch hoher Anlaufinvestitionen
für die Kamerainstallationen sowie den Aufbau der Streaming-Plattform lag
das EBIT bei -3,7 Mio. Euro (Vj.: -0,1 Mio. Euro).

Den größten Rückgang verzeichnete das VENUES-Segment, dass ein Umsatzniveau
von 1,4 Mio. Euro erreichte (Vj.: 9,3 Mio. Euro). Allerdings ist dies auf
das naturgemäß volatile Projektgeschäft zurückzuführen. Hier wurde ein
Rennstreckenprojekt in 2018 zu großen Teilen abgewickelt, sodass auch die
Kosten bereits größtenteils verbucht wurden. Der Umsatz- und Ergebniseffekt
(MONe Umsatz: rd. 5 Mio. Euro, EBIT: ca. 1,2 Mio. Euro) wird jedoch
aufgrund von vertraglichen Besonderheiten erst in 2019 wirksam werden. Im
abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte das VENUES-Segment daher ein EBIT von
nur -1,4 Mio. Euro (Vj.: 2,0 Mio. Euro). Neben den drei Berichtssegmenten
entfällt auf die Finanz- und Führungsholding ein stark negatives Ergebnis
i.H.v. -3,9 Mio. Euro (Vj.: -2,6 Mio. Euro), worin primär
Personalaufwendungen sowie Rechts- und Beratungskosten enthalten sind. Das
etwas weniger negative Nettoergebnis von -7,1 Mio. Euro (MONe: -7,3 Mio.
Euro) resultiert aus höheren genutzten Verlustvorträgen als von uns
antizipiert.

Zur Erreichung der Jahresziele 2019 (Umsatz zw. 60 und 70 Mio. Euro, EBIT
zw. -4,0 und +0,5 Mio. Euro) sowie unserer Prognosen sind Erfolgsmeldungen
bei neuen Rennstreckenprojekten sowie Fortschritte bei der
Streaming-Plattform sporttotal.tv notwendig. Positiven Newsflow erwarten
wir hierzu noch in H1.

Fazit: Nach wie vor sehen wir größtenteils Risiken aber kaum Chancen im
aktuellen Kursniveau reflektiert. Nach Überarbeitung unseres
Bewertungsmodells bestätigen wir daher unsere Kaufempfehlung mit leicht
reduziertem Kursziel von 1,80 Euro (zuvor: 1,90 Euro) und empfehlen aus
Timing-Gesichtspunkten jedoch, Erfolgsmeldungen aus dem Projektgeschäft
abzuwarten.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17769.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group: „Wollen führender Krypto-Asset-Investor in Europa sein“

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotolgy ein breites Netzwerk an Experten zur Verfügung, u. a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Figuren im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschafter des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft Patrick Lowry über die Perspektiven für Krypto-Assets und Blockchain-basierte Unternehmen gesprochen.

News im Fokus

Delivery Hero bringt Service nach Berlin mit weiteren Expansionsplänen für Deutschland

12. Mai 2021, 07:00

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Videokonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2021

14. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

12. Mai 2021