publity AG

  • WKN: 697250
  • ISIN: DE0006972508
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.06.2021 | 14:38

publity AG gibt vorläufige Eckdaten für Jahresabschluss 2020 bekannt

publity AG / Schlagwort(e): Sonstiges
publity AG gibt vorläufige Eckdaten für Jahresabschluss 2020 bekannt

04.06.2021 / 14:38 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN, INNERHALB VON ODER AUS DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER ANDEREN LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DES JEWEILIGEN LANDES DARSTELLEN WÜRDEN.

publity AG gibt vorläufige Eckdaten für Jahresabschluss 2020 bekannt

- Jahresüberschuss nach HGB im Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich im Bereich zwischen 10 bis 12,5 Mio. Euro trotz Corona-Pandemie

- Umsatz im Bereich 14,5 bis 16,5 Mio. Euro

- Zahlen 2020 vorbehaltlich des abschließenden Testats

Frankfurt am Main, 04.06.2021 - Die publity AG ("publity", ISIN DE0006972508, Scale) hat nach vorläufigen, noch untestierten Zahlen 2020 einen Jahresüberschuss nach HGB Rechnungslegung in einer Bandbreite von 10 bis 12,5 Mio. Euro. Zum Jahresüberschuss haben u.a. Beteiligungsgewinne beigetragen. Der vergleichbare Jahresüberschuss 2019 in Höhe von 304,5 Mio. Euro war signifikant durch die Einbringung der damaligen Tochtergesellschaft publity Investor GmbH beeinflusst. Um alle Sondereffekte bereinigt betrug der Jahresüberschuss im Vorjahr rd. 5 Mio. Euro. Dieser Wert korrespondiert mit den 10 bis 12,5 Mio. Euro aus dem Jahr 2020.

Der Umsatz 2020 nach HGB liegt nach vorläufigen Zahlen im Bereich zwischen 14,5 bis 16,5 Mio. Euro und somit unter dem des Vorjahrs in Höhe von 34 Mio. EUR. Der Umsatzrückgang ist auf geringere variable Einnahmen aus dem Asset-Management-Geschäft aufgrund der erschwerten Marktbedingungen in der Corona-Pandemie zurückzuführen. Der Vorjahresumsatz beinhaltete höhere variable Einnahmen aus dem Asset Management, u.a. durch Immobilienankäufe.

Der Vorstand wird die Möglichkeiten zur Verwendung des Gewinns eingehend prüfen und dem Aufsichtsrat einen Vorschlag unterbreiten, der den Belastungen durch die Corona-Pandemie Rechnung trägt.

Der vollständige Jahresabschluss sowie Geschäftsbericht für 2020 werden ab dem 18. Juni 2021 auf der Internetseite der Gesellschaft im Bereich Investor Relations zur Verfügung stehen.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

'Das Jahr 2020 war im Zuge der Corona-Pandemie mit erheblichen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen verbunden. Branchenweit führte dies im Asset Management zu deutlich niedrigeren Aktivitäten. Vor diesem Hintergrund sind wir mit den vorläufigen Jahreszahlen für das Geschäftsjahr 2020 sehr zufrieden. Die vorläufigen Zahlen belegen die stabile Leistungsfähigkeit unseres Geschäftsmodells', sagte Frank Schneider, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Pressekontakt:
Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Svenja Liebig
Telefon: +49 69 905505-56
E-Mail: publity@edicto.de

Über publity
Die publity AG ('publity') ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt den Kern der Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab. Mit über 1.100 Transaktionen in den vergangenen sieben Jahren zählt publity zu den aktivsten Akteuren am Immobilienmarkt. publity zeichnet sich durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work-Out-Abteilungen von Finanzinstituten aus. Mit sehr gutem Zugang zu Investitionsmitteln wickelt publity Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess und mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor an Joint-Venture-Transaktionen und erwirbt Immobilien für den eigenen Bestand. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.


04.06.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Aufsichtsrat beruft Jochen Hanebeck zum Nachfolger von Dr. Reinhard Ploss als Vorstandsvorsitzenden von Infineon

25. November 2021, 17:45

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

26. November 2021