A.S. Création Tapeten AG

  • WKN: A1TNNN
  • ISIN: DE000A1TNNN5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.05.2021 | 14:58

A.S. Création Tapeten AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,90 € je Aktie für 2020. Neuer Aufsichtsratsvorsitzender gewählt. Erstes Quartal 2021 im Rahmen der Erwartungen.

DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Quartalsergebnis
06.05.2021 / 14:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

A.S. Création Tapeten AG, Gummersbach
(ISIN DE000A1TNNN5)

Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,90 € je Aktie für 2020. Neuer Aufsichtsratsvorsitzender gewählt. Erstes Quartal 2021 im Rahmen der Erwartungen.

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Corona-Krise wurde die heutige Hauptversammlung der A.S. Création Tapeten AG, Europas führendem Tapetenhersteller, als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre abgehalten.

Konstante Dividende
Vor dem Hintergrund der positiven Ergebnisentwicklung im Jahr 2020 wurde beschlossen, eine Dividende von 0,90 € je Aktie für das vergangene Geschäftsjahr auszuschütten. Der Aufsichtsratsvorsitzende, Herr Jochen Müller, dankte allen Beschäftigten von A.S. Création für ihr großes Engagement im zurückliegenden Geschäftsjahr. Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit großer Mehrheit entlastet.

Veränderungen im Aufsichtsrat
Die turnusmäßige Wahl der Aufsichtsratsmitglieder hat zu einigen Veränderungen geführt. Frau Benner-Heinacher, die dem Aufsichtsrat seit dem Jahr 1998 angehörte, hat sich nicht erneut zur Wahl gestellt. Der Aufsichtsratsvorsitzende dankte Frau Benner-Heinacher für die wichtigen Impulse, die sie in den zurückliegenden 23 Jahren zur Entwicklung von A.S. Création beigetragen hat. Als neuen Vertreter der Anteilseigner wählte die Hauptversammlung mit großer Mehrheit Herrn Jörn Kämper, den früheren Vorstandsvorsitzenden von A.S. Création, in den Aufsichtsrat. Ebenfalls mit großer Mehrheit wurden durch die Hauptversammlung als Vertreter der Anteilseigner Herr Dr. Hues, Herr Müller und Herr Dr. Zilkens wiedergewählt. Die Arbeitnehmer hatten bereits im Vorfeld Frau Tauscher und Herrn Wegner als ihre Vertreter im Aufsichtsrat gewählt. Auch bei den Arbeitnehmervertretern ist es damit zu Veränderungen gekommen, da die beiden langjährigen Arbeitnehmervertreter Herr Mourschinetz und Herr Schmuck sich nicht erneut zur Wahl gestellt hatten. In der konstituierenden Aufsichtsratssitzung im Anschluss an die Hauptversammlung wählte der Aufsichtsrat Herrn Kämper zum Vorsitzenden und Herrn Müller zu dessen Stellvertreter.


Gelungener Start ins Geschäftsjahr 2021
In der Hauptversammlung präsentierte der Vorstand den Zwischenbericht zum 31. März 2021. Unter den schwierigen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen des ersten Quartals 2021 ist es A.S. Création gelungen, den Konzernumsatz von 37,8 Mio. € im Vorjahr um 6,7 % bzw. 2,5 Mio. € auf 40,3 Mio. € zu steigern. Ein stärkeres Umsatzwachstum im ersten Quartal 2021 wurde durch die Corona-Lage in Deutschland verhindert. Während die Umsätze in allen anderen Regionen ausgeweitet werden konnten, musste A.S. Création in Deutschland einen Umsatzrückgang um 11,4 % verkraften. Dadurch blieben die Umsätze im ersten Quartal noch leicht hinter der Planung zurück.

Da das Umsatzwachstum bei einer gleichzeitigen Erhöhung der Rohertragsmarge erzielt wurde, hat sich die Ertragslage von A.S. Création deutlich verbessert. So stieg das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis von 2,0 Mio. € im ersten Quartal 2020 auf 3,7 Mio. € im laufenden Geschäftsjahr und liegt im Rahmen der Planung. Diese positive Entwicklung wurde u.a. durch den Ausbau des Anteils an höherwertigen und höherpreisigen Produkten am Gesamtsortiment erreicht, was den Erfolg der Sortimentspolitik der vergangenen Jahre widerspiegelt.

Ausblick optimistisch, aber mit Risiken behaftet
Der Vorstand ist mit der Entwicklung im ersten Quartal 2021 zufrieden und bestätigte die Planung für das Gesamtjahr 2021, die ein Umsatzniveau zwischen 147 Mio. € und 157 Mio. € (Vorjahr: 144,9 Mio. €) und ein operatives Ergebnis ohne Sondereffekte zwischen 9 Mio. € und 11 Mio. € (Vorjahr: 8,8 Mio. €) vorsieht. Wesentlich für die Erreichung der Gesamtjahresplanung wird sein, wie lange die bestehenden Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie andauern werden, und ob es im weiteren Jahresverlauf erneute Beschränkungen in den wichtigen Absatzmärkten geben wird. Daneben bestehen Unsicherheiten im Hinblick auf die weitere Entwicklung auf den Beschaffungsmärkten. Aktuell sieht sich A.S. Création mit stark steigenden Rohstoffpreisen konfrontiert, welche die Ertragslage belasten.

Trotz aller kurzfristigen Unsicherheiten ist der Vorstand aber nach wie vor davon überzeugt, dass es einen strukturellen Anstieg der Nachfrage nach Tapeten und Dekorationsstoffen aufgrund des höheren Stellenwertes des eigenen Zuhauses gibt.

Gummersbach, 6. Mai 2021

A.S. Création Tapeten AG
Der Vorstand

Für Rückfragen:
Maik Krämer, Vorstand Finanzen und Controlling, Telefon +49-2261-542 387, E-Mail: m.kraemer@as-creation.de

Der vollständige Zwischenbericht liegt für Sie bereit: Sie können ihn entweder abrufen über
http://www.as-creation.de/investor-relations/zwischenberichte.html oder unter folgender Adresse anfordern:
A.S. Création Tapeten AG, Frau Börngen, Südstr. 47, D - 51645 Gummersbach, Telefon +49-2261-542 350,
E-Mail: investor@as-creation.de



06.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia verkauft Berliner Wohnungsbestände aus dem Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen

17. September 2021, 12:40

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

CR Capital AG

Original-Research: CR Capital AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

17. September 2021