MOBOTIX AG

  • WKN: 521830
  • ISIN: DE0005218309
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.08.2021 | 08:00

Dank starker Partnerschaft mit Konica Minolta: MOBOTIX baut seine Video Analytics Technologie auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) aus und treibt die Transformation zum Lösungsanbieter voran.

DGAP-News: MOBOTIX AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
06.08.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Langmeil, August 2021 - Die MOBOTIX AG und KONICA MINOLTA Inc. haben vereinbart, Ihre Zusammenarbeit in der Videoanalysetechnologie im FORXAI-Partnerschaftsprogramm zu intensivieren und die Synergien zwischen den beiden Unternehmen weiter zu stärken.
 
Konica Minolta's fortschrittliche Imaging IoT (KI)-Technologie "FORXAI" schafft in Kombination mit intelligenten Sensorgeräten, Imaging KI (Deep Learning) und einer Imaging IoT-Plattform bedeutende Wettbewerbsvorteile für Kunden und Partner.

"Edge Intelligence" ist seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1999 eine der Schlüsselkomponenten der MOBOTIX DNA. Wir haben nun begonnen, die Integration der FORXAI-Technologie von Konica Minolta um die webbasierte FORXAI-Imaging-IoT-Plattform powered by Konica Minolta zu unterstützen, die mit Kunden und Partnern zusammenarbeitet, um die Digitale Transformation zu beschleunigen", bestätigt Thomas Lausten, CEO von MOBOTIX.

Die MOBOTIX 7 Kameraplattform hat bereits eingebettete Deep Learning Funktionen (z.B. hinsichtlich der Detektion von menschlichem Verhalten, Objekterkennung, etc.) als zertifizierte Apps implementiert. Dies ermöglicht neuartige Funktionen der Künstlichen Intelligenz zu nutzen, um neue Marktchancen zu eröffnen. Künstliche Intelligenz (KI) kann in Lösungen eingesetzt werden, bei denen die Kameras Daten über das Verhalten von Menschen liefern, z.B. in kriminalitätsgefährdeten Umgebungen, aber auch für den Einzelhandel, für Marketingzwecke usw.

Darüber hinaus steigert MOBOTIX mit dieser erweiterten Kompetenz seine Bedeutung für spezifische vertikale Märkte, was den Wandel des Unternehmens vom traditionellen Hersteller zum Lösungsanbieter beschleunigt. Ein zentrales Element dieser Strategie ist das neu gegründete MOBOTIX-Entwicklungszentrum in Madrid, in dem ein Team von internationalen Spezialisten im Bereich der Bildverarbeitung und Künstlichen Intelligenz kundenspezifische Applikationen in kurzer Zeit realisieren kann.
 
"Wir freuen uns über die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Konica Minolta im Sinne unserer Strategie. Die MOBOTIX AG hat damit einen wichtigen Schritt getan, um sich als umfassender Videolösungsanbieter mit einer kompletten Palette an Hard-,  Software und Applikationen weiterzuentwickeln", betont Lausten. Konica Minolta ist bereits seit 2016 strategischer Investor von MOBOTIX.


06.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021