Enduro Metals Corporation

  • ISIN: CA29279W1023
  • Land: .

Nachricht vom 18.02.2021 | 09:01

3D-IP Untersuchung Identifiziert Erstes Bohrziel im Chachi Corridor von Enduro's Newmont Lake Projekt in British Columbia's Golden Triangle

DGAP-News: Enduro Metals Corporation / Schlagwort(e): Miscellaneous
18.02.2021 / 09:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Kelowna, British Columbia--(Newsfile Corp. - Donnerstag, 18. Februar 2021) - Enduro Metals Corporation (TSXV: ENDR) (OTC: SIOCF) (FSE: SOG) ("Enduro Metals" oder das "Unternehmen") berichtet, dass ein kürzlich fertiggestelltes 3D-Modell (Induzierte Polarisation - "IP") des Chachi Corridor der Newmont Lake-Liegenschaft des Unternehmens eine direkte Korrelation mit hochwertigen Kupfer-Silber-Oberflächenproben aus dem Jahr 2019 hergestellt hat. Das Model weist darauf hin, dass sich eine hochaufgeladene 850 x 600 Meter große Anomalie unmittelbar unter den Kupfer-Silber-Vorkommen befindet. Dies ist ein erster Beweis dafür, dass die Mineralisierung bis in erhebliche Tiefen fortlaufen könnte. Der Chachi Corridor ist eines von vier Hauptzielgebieten auf der Newmont Lake Liegenschaft, die 638 Quadratkilometer umfasst und im Herzen von British Columbia's ergiebigen Golden Triangle liegt. Zu den weiteren Gebieten die derzeit untersucht werden, gehört McLymont, wo das Unternehmen weitere Bohrergebnisse aus der 2020 Saison erwartet.

'Die Anomalie beginnt an der Oberfläche, und wir kennen die Grenzen nicht", sagte Cole Evans, CEO von Enduro. "Es gibt eine klare Korrelation zwischen Geochemie und Geophysik, was wir uns von dieser Untersuchung erhofft hatten. Dies sind aufregende Neuigkeiten für Aktionäre, und wir haben nun die Voraussetzungen für einige interessante Bohrungen im Jahr 2021 geschaffen. "

Cannot view this image? Visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_002.jpg

Abbildung 1: Querschnitt der Zeile 132 + 00, die direkt über ein 120 m langes Oberflächenvorkommen mit einer hochgradigen Kupfer- und Silbermineralisierung führt. Die Aufladbarkeit scheint direkt mit der Mineralisierung an der Oberfläche zu korrelieren.

To view an enhanced version of Abbildung 1, please visit:
https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_002full.jpg

Die Chachi Central Zone oder "CCZ" ist das erste Ziel mit hoher Priorität, das in dem als Chachi Corridor bezeichneten 9 x 4 km großen Gebiet umrissen worden ist (siehe Abbildungen). Die Ergebnisse der ersten Kampagne deuten darauf hin, dass das Gebiet im Hinblick auf Alkalische Kupfer-Gold Porphyr und / oder Eisenoxid Kupfer-Gold ("IOCG") Vorkommen vielversprechend ist.

"Der Bau der Bohrstellen bei Chachi wurde mit Einbruch des Winters im Jahr 2020 abgeschlossen. Wir sind gut positioniert, um innerhalb der nächsten 4 bis 5 Monate zum ersten Mal eine Bohrmaschine in der CCZ laufen zu lassen", fügte Evans hinzu.

Cannot view this image? Visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_fig2.jpg

Abbildung 2: N5 Aufladbarkeit-Zeilenabschitte über dem Chachi Corridor. Eine Anomalie von > 16 mV / V definiert die CCZ und misst ca. 850 x 600 m. Die CCZ ist von einer größeren> 10 mV / V-Anomalie umgeben, die 2100 x 800 m misst. Es existieren auch andere Anomalien im gesamten Verlauf, die jedoch weiterer Arbeiten bedürfen.

To view an enhanced version of Abbildung 2, please visit:
https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_endurofig2.jpg

Die CCZ ist ein brandneues Ziel, das erstmals im Frühjahr 2019 von HEG & Associates Exploration Services im Rahmen einer Datenanalyse hypotisiert wurde. Das Ziel wurde noch nie mit Bohrungen getestet, und vor 2019 gibt es keine historischen Aufzeichnungen über Gesteinsproben. Die jüngsten Eis- und permanenten Schneerückgänge haben erstmals geochemische und geophysikalische Vermessungen in großem Maßstab in diesem Gebiet ermöglicht. Die CCZ ist das erste Ergebnis einer umfassenden ersten zweijährigen Explorationskampagne, die über 3.000 Bodenproben, 600 Gesteinsproben, 12 Zeilenkilometer geophysikalischer IP-Vermessung, 1.000 hyperspektrale Proben und 30 km2 geologische Kartierung im gesamten Chachi Corridor umfasste.

"Im Chachi Corridor gibt es noch so viel mehr zu entdecken", fügte Evans hinzu. "Wir haben auch breitere Gebiete mit Kupfer- und Goldmineralisierungen, andere hochgradige "Hotspots" ähnlich der CCZ und vier sporadische Oberflächenvorkommen von hochgradigem Nickel und Kobalt gefunden welche sich in einem Gebiet von 3 x 2 km anhäufen. Proben haben bis zu 7,7% Nickel, 0,85% Kobalt, 0,17% Kupfer und 11 g / t Silber enthalten (Probe B0003611)."

Entwicklungen im Winter

Das Unternehmen plant derzeit kostengünstige Aufbesserungen der Infrastruktur, einschließlich Zugang zu Winterwegen innerhalb eines Kilometers von der Chachi Central Zone sowie die Verdoppelung der Größe des bestehenden Seahorse Lake Airstrip des Unternehmens, der sich beim Enduro-Basislager im Zentrum des Projekts (3 km nördlich der CCZ) befindet. Das Unternehmen plant, in den kommenden Wochen ein Winterexpeditionsteam zu mobilisieren, um Daten zur Unterstützung der geplanten Verbesserungen und anderer Ziele zu sammeln.

Der Bau der allerersten Bohrstelle innerhalb des Chachi Corridors wurde abgeschlossen. Die Winterwetterbedingungen im Herbst 2020 ermöglichten jedoch keine Bohrungen. Enduro plant, die CCZ zum ersten Mal so bald wie möglich im Jahr 2021 zu testen. Weitere Details zu den Explorationsplänen für 2021 werden zur Verfügung gestellt, sobald das Unternehmen alle im Jahr 2020 gesammelten Daten erhalten und analysiert hat.

"Neben der Geologie ist die Erreichbarkeit eines der Dinge, die Chachi zu einem großartigen Explorationsgebiet im Golden Triangle machen. In Abbildung 4 kann man sehen, dass sich die CCZ in der Nähe unserer vorhandenen Anlagen befindet, einschließlich eines Explorations-Camps für 50 Personen und einer Landebahn. Der gute Zugang entspricht genau unserem Ziel, einer der kostengünstigsten Greenfield-Explorer im Golden Triangle zu werden. "

Cannot view this image? Visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_fig3.jpg

Abbildung 3: Luftdrohnenbild und entsprechendes unterirdisches dreidimensionales Modellbild der Chachi Central Zone mit Blick nach Osten. Jüngste Eis- und permanente Schneerückgänge haben die Explorationsbemühungen in der Region begünstigt. Die CCZ wird von einem großen Gossan dominiert, der sich unmittelbar in der Fußwand der> 30 km langen McGillivray-Faltung befindet. Die Aufladbarkeit ist als dreidimensionale Inversion von> 16 mV / V modelliert.

To view an enhanced version of Abbildung 3, please visit:
https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_endurofig3.jpg

Cannot view this image? Visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_014.jpg

Abbildung 4: Drei-dimensionales Bild mit Blick nach Osten auf den Chachi Corridor und Enduros Exploration-Camp.

To view an enhanced version of Abbildung 4, please visit:
https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_014full.jpg

Cannot view this image? Visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_015.jpg

Abbildung 5: Mehrere Generationen von Carbonat / Quarz-Carbonat-Stockwerk die Cu-Sulfosalze beinhalten. Auf verwitterten Oberflächen sind geringfügige Malachit- und Azuritverfärbungen zu sehen. Diese Gesteinsprobe ergab 0,65% Cu und 71,10 g / t Ag und wurde von der Oberfläche der CCZ entnommen, wo Mineralisierungsaufschlüsse an der Oberfläche über der Anomalie auftreten.

To view an enhanced version of Abbildung 5, please visit:
https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_015full.jpg

Cannot view this image? Visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_016.jpg

Abbildung 6: Feine Chalkopyrit-Stockwerk / Adern, die zu Malachit oxidierten; abweisend entlang der Südseite der Chachi Central Zone. Eine Kupfermineralisierung wurde in mehreren Vorkommen über ein vertikales Relief von ~ 200 m beobachtet; abweisend.

To view an enhanced version of Abbildung 6, please visit:
https://orders.newsfilecorp.com/files/6406/74817_a1dee387c449193f_016full.jpg

QAQC / Analytische Verfahren

Kernproben vom Newmont Lake Projekt wurden an die Vorbereitungsanlage von MSA LABS in Terrace, BC, gesendet, wo Proben unter Verwendung der Methode PRP-910 hergestellt wurden. Die Proben wurden getrocknet, auf 2 mm zerkleinert, in 250 g geteilt und zu 85% pulverisiert, wobei 75 Mikrometer passiert wurden. Vorbereitete Proben wurden an die Analyseanlage von MSA LABS in Langley, BC, geschickt, wo 50 g Gesteinspulver unter Verwendung der Methode FAS-221 (Brandtest-AAS-Finish) auf Gold analysiert wurden. Goldproben mit mehr als 100 g / t Au wurden automatisch mit FAS-425 (Brandprobe mit gravimetrischem Finish) analysiert. Gesteinsproben wurden unter Verwendung der Methode IMS-230, Mehrelement-ICP-MS-4 Säureaufschluss, Ultra-Trace-Level, auf 48 Elemente hin untersucht. Silberprobenergebnisse von mehr als 100 g / t Ag und Kupfer, Blei und Zink von mehr als 10.000 ppm wurden automatisch mit der Erzgehaltmethode ICF-6 analysiert.

Enduro Metals Corp führt sein eigenes QA/QC Programm durch, wobei fünf Standardreferenzmaterialpulver, fünf leere Referenzmaterialproben und zwei Feldduplikate je 100 Proben bei der Analyse von Kernproben eingefügt werden.

Qualifzierter Sachverständiger

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Herrn Maurizio Napoli, P. Geo., Enduro Metals Director, überprüft und genehmigt, der zur Zeit der Sammlung als Qualifizierter Sachverständiger für die hier enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen gemäß den Standards der Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich zeichnet.

Über Enduro Metals

Enduro Metals ist ein Explorationsunternehmen, das sich auf seinen Kernbesitz, das Newmont Lake Projekt, konzentriert; eine insgesamt 638 km2 große Liegenschaft zwischen Eskay Creek, Snip und Galore Creek im Herzen des Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia gelegen. Enduro hat eine Optionsvereinbarung zum Erwerb von 436 km2 mit Romios Gold Resources abgeschlossen, welches das Gebiet seit 2005 von zahlreichen kleineren Betreibern sorgfältig zusammengefügt hat. Die verbleibenden Bedingungen der Optionsvereinbarung sind eine Barzahlung in Höhe von 1.000.000 CAD und die Ausgabe von 4 Millionen Stammaktien an Romios Gold Resources. Romios behält eine NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 2% ("NSR") für das Newmont Lake Projekt oder für nachträglich erworbene Mineralschürfrechte innerhalb eines 5 km Radius um die ursprüngliche Projektgrenze, die jederzeit auf 1% NSR durch die Zahlung von $2 Mio. je 0,5% NSR reduziert werden kann. Die restlichen 202 km2 gehören zu 100% Enduro und wurden durch Absteckung oder Barkauf erworben. Aufbauend auf früheren Ergebnissen hat das geologische Team des Unternehmens vier Vorkommen von Interesse im gesamten Newmont Lake Projekt umrissen, darunter hochgradiges epithermales / Skarn Gold entlang der McLymont-Faltung, eine Kupfer-Gold alkalische Porphyr-Mineralisierung bei Burgundy, hochgradiges epithermales / Skarn Silber / Zink bei Cuba und eine große geochemische Anomalie von 9 x 4 km, die verschiedene Gold-, Silber-, Kupfer-, Zink-, Nickel-, Kobalt- und Bleimineralisierungen entlang des neu entdeckten Chachi Corridors beherbergt.

Im Namen des Vorstands
ENDURO METALS CORPORATION

"Cole Evans"
President/CEO

Für weitere Information wenden Sie sich bitte an:

Investor Relations

Sean Kingsley - Director of Communications
Telefon: +1 (604) 440-8474

Email: info@endurometals.com
https://www.endurometals.com

Weder die Canadian Securities Exchange noch deren Regulierungsorgane (wie in den Statuten der CSE definiert) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Enduro oder Entwicklungen in der Industrie wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die durch solche zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder angedeutet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten sind und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter "erwartet", "plant", "antizipiert", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", "sagt voraus", "potentiell" sowie ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen auftreten "werden", "würden", "können", "könnten" oder "sollten".

Obwohl Enduro der Ansicht ist, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf der Grundlage der zum Datum dieser Veröffentlichung verfügbaren Informationen angemessen sind, beinhalten zukunftsgerichtete Aussagen naturgemäß Annahmen, bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge sowie andere zukünftige Ereignisse dahingehend beinflussen können, dass sie sich wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden.

Beispiele für solche Annahmen, Risiken und Unsicherheiten sind unter anderem Annahmen, Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit den allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; die Covid-19-Pandemie; unerwünschte Ereignisse in der Industrie; zukünftige gesetzgeberische und regulatorische Entwicklungen im Bergbausektor; die Fähigkeit des Unternehmens, aus internen und externen Quellen auf ausreichendes Kapital zuzugreifen, und / oder die Unfähigkeit, zu günstigen Bedingungen auf ausreichendes Kapital zuzugreifen; Bergbauindustrie und Märkte in Kanada und allgemein; die Fähigkeit von Enduro, seine Geschäftsstrategien umzusetzen; Wettbewerber; sowie andere Annahmen, Risiken und Unsicherheiten.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen entsprechen den Erwartungen des Unternehmens zum Datum dieser Pressemitteilung und können sich dementsprechend nach diesem Datum ändern. Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich zu keinem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. Das Unternehmen kann sich zwar dafür entscheiden, verpflichtet sich jedoch nicht, diese Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Gesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung angeboten. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Pressemeldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Die englische Originalfassung ist auf www.sedar.com, oder auf der Firmenwebsite https://www.endurometals.com erhältlich.

To view the source version of this press release, please visit https://www.newsfilecorp.com/release/74817

Click on, or paste the following link into your web browser,to view the associated documents http://www.newsfilecorp.com/release/74817
News Source: Newsfile


18.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Vonovia SE: Takeover offer for Deutsche Wohnen - minimum shareholder approval of 50% not expected to be reached (news with additional features)

23. Juli 2021, 17:41

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Diversified Energy PLC (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Diversified Energy PLC

23. Juli 2021