Pfeiffer Vacuum Technology AG

  • WKN: 691660
  • ISIN: DE0006916604
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.08.2021 | 07:30

Pfeiffer Vacuum Technology AG: Ergebnisse für das 1. Halbjahr 2021: Pfeiffer Vacuum auf dem Weg zu einem neuen Rekordumsatz und verbesserten Margen im Geschäftsjahr 2021

DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
03.08.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PRESSEMELDUNG

Ergebnisse für das 1. Halbjahr 2021: Pfeiffer Vacuum auf dem Weg zu einem neuen Rekordumsatz und verbesserten Margen im Geschäftsjahr 2021

Erstes Halbjahr 2021:

- Umsatz mit 391,2 Mio. Euro um 29,6 % höher als im Vorjahr

- Betriebsergebnis (EBIT) von 48,1 Mio. Euro und EBIT-Marge von 12,3 %

- Auftragseingang mit 451,6 Mio. Euro 42,6 % über dem Vorjahr

Aßlar, 3. August 2021. Die Pfeiffer Vacuum Technology AG, ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen, gab heute ihre Konzernergebnisse für das erste Halbjahr 2021 bekannt. Das Unternehmen meldet ein Rekordumsatzniveau von 391,2 Mio. Euro, ein Anstieg von 29,6 % gegenüber dem Vorjahr (H1 2020: 301,9 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 146,1 % auf 48,1 Mio. Euro (H1 2020: 19,5 Mio. Euro), was einer deutlich verbesserten EBIT-Marge von 12,3 % entspricht (H1 2020: 6,5 %). Auch der Auftragseingang erreichte im ersten Halbjahr 2021 mit 451,6 Mio. Euro ein Rekordniveau und steigt damit im Vergleich zum Vorjahr um 42,6 % (H1 2020: 316,6 Mio. Euro).

Der Umsatzanstieg von Pfeiffer Vacuum gegenüber dem Vorjahr in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 ergab sich durch eine starke Leistung in allen Marktsegmenten, wobei sich der Halbleitermarkt weiterhin besonders dynamisch entwickelte. Der Umsatz im Marktsegment Halbleiter und Zukunftstechnologien stieg deutlich um 40,7 % auf 206,6 Mio. Euro (H1 2020: 146,9 Mio. Euro). Die Umsatzerlöse im Marktsegment Analytik, Industrie und F&E erhöhten sich um 19.1 % auf 184,5 Mio. Euro (H1 2020: 155,0 Mio. Euro). Nach Einführung einer neuen Marktsegmentierung zum Jahresbeginn 2021 wurden die Vorjahreszahlen zur besseren Vergleichbarkeit angepasst.

Das Betriebsergebnis (EBIT) entspricht mit 48,1 Mio. Euro einem Anstieg um 146,1 % gegenüber dem Vorjahr (H1 2020: 19,5 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag bei 12,3 % (H1 2020: 6,5 %). Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich der Anstieg des EBIT hauptsächlich aus der Umsatzsteigerung und den damit verbundenen Skaleneffekten.

Der Auftragseingang lag im ersten Halbjahr 2021 bei 451,6 Mio. Euro, ein Anstieg von 42,6 % verglichen mit dem ersten Halbjahr 2020. Zum Ende des zweiten Quartals 2021 verfügte Pfeiffer Vacuum über einen Auftragsbestand von 183,7 Mio. Euro, der damit gegenüber dem Vorjahr um 46,5 % und gegenüber dem Jahresende 2020 um 49,0 % angestiegen ist (30. Juni 2020: 125,4 Mio. Euro, 31. Dezember 2020: 123,3 Mio. Euro). Die Book-to-Bill-Ratio, also das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz, lag im ersten Halbjahr 2021 auf einem soliden Niveau von 1,15.

"Mit unseren starken Halbjahresergebnissen bin ich vor dem Hintergrund der anhaltenden Pandemie äußerst zufrieden", so Dr. Britta Giesen, Vorstandsvorsitzende der Pfeiffer Vacuum Technology AG. "Unsere Produktion und die unterstützenden Funktionsbereiche haben sehr gute Leistungen erbracht, sodass wir im zweiten Quartal in Folge einen Rekordumsatz erzielen und eine stabile Lieferkette aufrechterhalten konnten. Aufgrund der unverändert hohen Marktnachfrage müssen wir Spannungen in der Lieferkette sowie Schwankungen bei der Kundennachfrage im Hinblick auf die zeitliche Planung der Projekte weiterhin effektiv steuern."

Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick:

    H1/2021 H1/2020 Veränderung
         
Umsatz   391,2 Mio. € 301,9 Mio. € 29,6 %
EBIT   48,1 Mio. € 19,5 Mio. € 146,1 %
Ergebnis nach Steuern   33,8 Mio. € 13,5 Mio. € 150,4 %
Ergebnis je Aktie   3,43 € 1,37 € 150,4 %
Auftragseingänge   451,6 Mio. € 316,6 Mio. € 42,6 %
         
         
    Q2/2021 Q2/2020 Veränderung
         
Umsatz   199,5 Mio. € 148,5 Mio. € 34,3 %
EBIT   25,5 Mio. € 6,7 Mio. € 278,8 %
Ergebnis nach Steuern   17,9 Mio. € 4,7 Mio. € 283,9 %
Ergebnis je Aktie   1,82 € 0,47 € 287,2 %
Auftragseingänge   217,7 Mio. € 143,7 Mio. € 51,5 %
Auftragsbestand   183,7 Mio. € 125,4 Mio. € 46,5 %
 

In der Umsatzaufteilung nach Regionen, die den Umsatz entsprechend der Standorte der Kunden in den betreffenden Regionen beschreibt, trugen eine solide Kundennachfrage und Investitionen in die Halbleiterkapazität zu einer Ausweitung in allen Regionen bei. Alle unsere Marktsegmente profitieren von der Entwicklung der neuen Technologien, die zu den Megatrends im Markt beitragen - darunter Unterhaltungselektronik, erneuerbare Energien sowie medizinische und pharmazeutische Innovationen. Darüber hinaus streben unsere Kunden nach Effizienzsteigerungen in ihren Produktionsprozessen. In Asien erzielte Pfeiffer Vacuum im ersten Halbjahr 2021 gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzanstieg von 47,6 % auf 160,2 Mio. Euro (H1 2020: 108,6 Mio. Euro). Auf dem amerikanischen Kontinent erhöhte sich der Umsatz um 22,0 % auf 103,1 Mio. Euro (H1 2020: 84,5 Mio. Euro). Insbesondere in dieser Region wirkte sich der Wechselkurs negativ auf den Umsatz aus. In Europa ergab sich ein Anstieg von 17,4 % auf 127,6 Mio. Euro (H1 2020: 108,7 Mio. Euro).

Das Bruttoergebnis lag im ersten Halbjahr 2021 bei 136,2 Mio. Euro (H1 2020: 102,6 Mio. Euro). Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr ist primär auf positive Skaleneffekte im Zusammenhang mit Umsatzsteigerungen zurückzuführen.

Das Ergebnis nach Steuern erhöhte sich auf 33,9 Mio. Euro (H1 2020: 13,5 Mio. Euro), was einem Ergebnis je Aktie von 3,43 Euro entspricht (H1 2020: 1,37 Euro).

Bilanz und Cash-Flow solide
Die Bilanzsumme am Ende des zweiten Quartals 2021 betrug 716,9 Mio. Euro und erhöhte sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 8,3 % (31. Dezember 2020: 661,8 Mio. Euro). Zahlungsmittel und Zahlungsäquivalente beliefen sich auf 123,6 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 122,9 Mio. Euro) und blieben stabil. Im zweiten Quartal 2021 wurde eine jährliche Dividende von 15,8 Mio. Euro ausgeschüttet, zudem wurden finanzielle Verbindlichkeiten von 10,0 Mio. Euro zurückgeführt. Hinsichtlich der finanziellen Verbindlichkeiten ist das Unternehmen auf Nettobasis weiterhin schuldenfrei. Die Eigenkapitalquote blieb auf einem soliden Niveau von 58,5 % und war damit etwas niedriger als zum Jahresende 2020 (31. Dezember 2020: 59,2 %).

Starkes Ergebnis im Geschäftsjahr 2021 erwartet
Aufgrund der Rekordumsatzerlöse im ersten Halbjahr 2021 und dem Rekordauftragseingang hat Pfeiffer Vacuum die Prognose für das Gesamtjahr 2021 angehoben. Beim Jahresumsatz erwartet das Unternehmen ein weiteres Rekordniveau von 710 Mio. Euro bis 730 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2020: 619 Mio. Euro). Die EBIT-Marge soll sich 2021 deutlich auf zwischen 12,0 % und 13.0 % des Umsatzes verbessern (Geschäftsjahr 2020: 7,3 %).

Der Halbjahresbericht 2021 von Pfeiffer Vacuum steht unter folgendem Link zum Download bereit: group.pfeiffer-vacuum.com/finanzberichte



Kontakt
Pfeiffer Vacuum Technology AG


Investor Relations
Heide Erickson
T +49 6441 802 1360
Heide.Erickson@pfeiffer-vacuum.de

Über Pfeiffer Vacuum
Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuumpumpen, Lecksucher, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und -systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter. Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum ein weltweit aktives Unternehmen. Das Unternehmen beschäftigt etwa 3.300 Mitarbeiter und hat über 20 Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 10 Produktionsstandorte weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter group.pfeiffer-vacuum.com

 

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht auditiert)
                 
                   
    Drei Monate per
30. Juni
  Sechs Monate per
30. Juni
    2021   2020   2021   2020
    in T€   in T€   in T€   in T€
Umsatzerlöse   199.492   148.526   391.156   301.854
Umsatzkosten   -128.471   -99.163   -254.969   -199.219
Bruttoergebnis   71.021   49.363   136.187   102.635
                 
Vertriebs- und Marketingkosten   -18.961   -18.067   -39.514   -36.100
Verwaltungs- und allgemeine Kosten   -18.123   -15.441   -33.730   -30.759
Forschungs- und Entwicklungskosten   -8.531   -9.820   -17.526   -17.519
Sonstige betriebliche Erträge   2.640   1.924   6.213   4.645
Sonstige betriebliche Aufwendungen   -2.549   -1.228   -3.518   -3.354
Betriebsergebnis   25.497   6.731   48.112   19.548
                 
Finanzaufwendungen   -217   -222   -446   -453
Finanzerträge   -1   55   53   94
Ergebnis vor Steuern   25.279   6.564   47.719   19.189
                 
Steuern vom Einkommen und Ertrag   -7.330   -1.888   -13.838   -5.658
                 
Ergebnis nach Steuern   17.949   4.676   33.881   13.531
                 
Ergebnis je Aktie (in €):                
Unverwässert   1,82   0,47   3,43   1,37
Verwässert   1,82   0,47   3,43   1,37
                 
                   
 
 
 

 

Konzernbilanz (nicht auditiert)        
         
         
    30.06.2021   31.12.2020
    in T€   in T€
AKTIVA        
Immaterielle Vermögenswerte   102.905   100.736
Sachanlagen   161.524   158.191
Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien   368   376
Sonstige finanzielle Vermögenswerte   2.585   2.198
Vertragsvermögenswerte   223   -
Sonstige Vermögenswerte   593   829
Latente Steueransprüche   29.704   31.306
Langfristige Vermögenswerte   297.902   293.636
         
Vorräte   137.267   133.254
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen   129.426   83.601
Vertragsvermögenswerte   2.356   1.501
Ertragsteuerforderungen   10.779   10.848
Geleistete Anzahlungen   5.563   4.260
Sonstige finanzielle Vermögenswerte   171   1.597
Sonstige Forderungen   9.893   10.265
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente   123.579   122.883
Kurzfristige Vermögenswerte   419.034   368.209
         
Summe der Aktiva   716.936   661.845
         
PASSIVA        
Gezeichnetes Kapital   25.261   25.261
Kapitalrücklage   96.245   96.245
Gewinnrücklagen   341.901   323.808
Sonstige Eigenkapitalbestandteile   -44.118   -53.580
Eigenkapital der Aktionäre der Pfeiffer Vacuum Technology AG   419.289   391.734
         
Finanzielle Verbindlichkeiten   59.307   69.614
Pensionsrückstellungen   65.777   70.348
Latente Steuerschulden   4.827   4.477
Vertragsverbindlichkeiten   1.451   804
Langfristige Schulden   131.362   145.243
         
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen   54.150   44.937
Vertragsverbindlichkeiten   19.998   7.296
Sonstige Verbindlichkeiten   30.031   21.478
Rückstellungen   46.712   39.502
Ertragsteuerschulden   11.579   8.154
Finanzielle Verbindlichkeiten   3.816   3.501
Kurzfristige Schulden   166.286   124.868
         
Summe der Passiva   716.936   661.845
         
 

 

Konzern-Cash-Flow-Rechnung (nicht auditiert)        
         
         
    Sechs Monate per 30. Juni
    2021   2020
    in T€   in T€    
Cash-Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit:        
Ergebnis nach Steuern   33.881   13.531
Abschreibungen auf Sachanlagevermögen und immaterielle Vermögenswerte   12.425   13.294
Sonstige nicht-zahlungswirksame Veränderungen   3.629   2.511
Veränderungen der Bilanzpositionen:        
Vorräte   -5.533   -11.911
Forderungen und sonstige Aktiva   -44.833   3.979
Rückstellungen, einschließlich Pensionsrückstellungen, und Steuerschulden   11.487   -3.731
Verbindlichkeiten, erhaltene Anzahlungen   30.757   5.214
Mittelzufluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit   41.813   22.887
         
Cash-Flow aus Investitionstätigkeit:        
Auszahlungen für Investitionen in Sachanlagen
und immaterielle Vermögenswerte
  -13.144   -13.271
Einzahlungen aus dem Verkauf von Sachanlagen   136   147
Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit   -13.008   -13.124
         
Cash-Flow aus Finanzierungstätigkeit:        
Tilgungsanteil von Leasingzahlungen   -2.920   -2.345
Dividendenzahlung   -15.788   -12.335
Rückzahlung von finanziellen Verbindlichkeiten   -10.062   -120
Mittelabfluss aus Finanzierungstätigkeit   -28.770   -14.800
         
Wechselkursbedingte Veränderung der
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente
  661   -558
         
Veränderung des Bestandes an
Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten
 
696
  -5.595
         
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Anfang der Periode   122.883   111.980
         
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente
am Ende der Periode
  123.579   106.385
         
         
 
 
 


03.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Vonovia SE: Vorstandsmitglieder von Vonovia werden ihre Bezugsrechte ausüben

30. November 2021, 16:02

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Capital Markets Day

08. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

clearvise AG

Original-Research: clearvise AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

30. November 2021