PVA TePla AG

  • WKN: 746100
  • ISIN: DE0007461006
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.06.2021 | 16:20

PVA TePla hält virtuelle Hauptversammlung ab

DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
18.06.2021 / 16:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PVA TePla hält virtuelle Hauptversammlung ab

Die Aktionäre der PVA TePla AG (FWB: TPE) - einem führenden Produzenten von Anlagen für Halbleiterausrüstungen - nahmen heute die Beschlussvorlagen 1 - 9 der Tagesordnung an, die Vorstand und Aufsichtsrat auf der diesjährigen, virtuell abgehaltenen, ordentlichen Hauptversammlung präsentierten. Die Beschlussvorlagen 10 und 11 - Schaffung neuen genehmigten Kapitals und Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und/oder Wandelschuldverschreibungen - fanden keine Mehrheit.

Bei der Hauptversammlung, die für Aktionäre vollständig live im Internet übertragen wurde, waren 55,32 Prozent des Grundkapitals vertreten.

Manfred Bender: Neuer Vorstandsvorsitzender
Der Versammlungsleiter und Vorsitzende des Aufsichtsrats Alexander von Witzleben begrüßte den neuen Vorstandsvorsitzenden Manfred Bender in seiner ersten Hauptversammlung für die PVA TePla AG. Manfred Bender stellte sich im Anschluss ausführlich vor: Als langjähriger Vorstand und Vorstandsvorsitzender des benachbarten Unternehmens Pfeiffer Vacuum, kenne er die PVA TePla AG bereits gut und sei mit den relevanten Märkten bestens vertraut. Die halbjährige Übergangszeit zusammen mit dem CO-Vorstandsvorsitzenden Alfred Schopf habe er genutzt, um sich in die Strukturen und Technologien des Unternehmens intensiv einzuarbeiten.

Dank an den Alfred Schopf
Im Anschluss dankte Alexander von Witzleben dem scheidenden Vorstandsvorsitzenden Alfred Schopf für seine sehr erfolgreiche Arbeit im Unternehmen. Alfred Schopf habe insbesondere das operative Ergebnis des Unternehmens in den letzten Jahren kontinuierlich nach oben geschraubt und hinterlasse nicht nur ein grundsolides Unternehmen, sondern habe durch seine Arbeit dem Unternehmen auch neue, strategische Handlungsoptionen ermöglicht. Darüber hinaus habe er das große Potential, das in diesem Hochtechnologieunternehmen früher als andere erkannt und in seiner Kommunikation gegenüber dem Investorenkreis verdeutlicht und außerordentlich erfolgreich herausgearbeitet.

Rede des Vorstands und Präsentation
Alfred Schopf erläuterte die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020. Trotz der erheblichen Schwierigkeiten, die die Pandemie im vergangenen Geschäftsjahr verursachte, stehe einem leicht gestiegenen Konzernumsatz in Höhe von 137 Mio. EUR ein überproportional gewachsenes operatives Ergebnis gegenüber. Dies sei das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte.

Manfred Bender erläuterte im Anschluss die strategische Ausrichtung des Unternehmens, die sich im Wesentlichen an der bisherigen Arbeit orientiert. Der Auftragseingang des ersten Quartals 2021 liege bereits deutlich über dem Vorjahr und es weise bereits alles darauf hin, dass angesichts der hervorragenden Projektpipeline ein sehr guter Auftragseingang im laufenden Geschäftsjahr zu erwarten sei.

In der ersten Jahreshälfte gehe er von einem Auftragseingang von mehr als 90 Mio. EUR aus.

Ansonsten wurde die Prognose von 140 - 150 Mio. EUR Konzernumsatz und einem operativen Ergebnis (EBITDA) zwischen 18 - 20 Mio. EUR für das laufende Geschäftsjahr bestätigt.
 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
Phone: +49(0)641/68690-400
gert.fisahn@pvatepla.com



18.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: Aufsichtsrat beruft Jochen Hanebeck zum Nachfolger von Dr. Reinhard Ploss als Vorstandsvorsitzenden von Infineon

25. November 2021, 17:45

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

26. November 2021