SLM Solutions Group AG

  • WKN: A11133
  • ISIN: DE000A111338
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.05.2021 | 07:30

SLM Solutions startet mit solidem erstem Quartal in das Jahr 2021

DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
12.05.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SLM Solutions startet mit solidem erstem Quartal in das Jahr 2021

  • Starker Auftragseingang lässt Auftragsbestand gegenüber dem Vorjahresquartal auf EUR 31,8 Mio. ansteigen (31. März 2020: EUR 23,7 Mio.)
  • Umsatz von EUR 15,4 Mio. für Q1 2021 entspricht den Erwartungen des Managements (Q1 2020: EUR 17,8 Mio.) und stützt SLMs Prognose von mindestens 15 % Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2021
  • EBITDA für das erste Quartal auf EUR -2,1 Mio. verbessert (Q1 2020: EUR -3,0 Mio.)
  • Beschleunigung des Umsatzwachstums in der zweiten Jahreshälfte 2021 erwartet
  • Anhaltend starkes Kundeninteresse an der NXG XII 600: Memorandum of Understanding mit führendem Energy OEM unterzeichnet

Lübeck, 12. Mai 2021 - Die SLM Solutions Group AG ("SLM Solutions", "SLM" oder das "Unternehmen"), ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie, erzielte im ersten Quartal 2021 einen Umsatz von EUR 15,4 Mio. (Q1 2020: EUR 17,8 Mio.) und verzeichnete ein auf EUR -2,1 Mio. verbessertes EBITDA (Q1 2020: EUR -3,0 Mio.). Nach einem bereits in der zweiten Jahreshälfte des letzten Jahres gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 verbesserten Auftragseingang, zeigte sich die stetige Erholung des Geschäfts von SLM Solutions auch im Q1 2021 mit einem Auftragseingang von EUR 13,4 Mio. Damit wurde gegenüber dem ersten Quartal 2020 fast eine Verfünffachung des Auftragseingangs erreicht (Q1 2020: EUR 2,9 Mio.). Der Auftragsbestand von SLM Solutions verbesserte sich im Vergleich zum Ende des Vorjahresquartals um EUR 8,1 Mio. auf EUR 31,8 Mio. (31. März 2020: EUR 23,7 Mio.).

Sam O'Leary, CEO von SLM Solutions: "Mit dem Rückenwind aus dem in den letzten Quartalen verbesserten Auftragseingang hatte SLM Solutions einen guten Start in das neue Geschäftsjahr. Der Umsatz im ersten Quartal entsprach insgesamt unseren Erwartungen. Ein deutlicher Teil unseres Auftragsbestands soll in den kommenden Quartalen als Umsatz realisiert werden, da wir insbesondere in der zweiten Jahreshälfte eine starke Beschleunigung unseres Wachstums erwarten. Ein bedeutender Treiber für unser zukünftiges Wachstum ist die Vermarktung der NXG XII 600, die unsere ohnehin schon hohen Erwartungen hinsichtlich des Kundeninteresses weiter übertrifft. Kürzlich hat SLM Solutions ein Memorandum of Understanding mit einem führenden Energy OEM unterzeichnet, auf das, wie bei ähnlichen Vereinbarungen mit anderen Kunden, nach dem Erreichen klar definierter technischer Anforderungen eine feste Bestellung der NXG XII 600 folgt."

Das EBITDA für Q1 verbesserte sich um EUR 0,9 Mio. auf EUR -2,1 Mio. (Q1 2020: EUR -3,0 Mio.) aufgrund eines kostensensitiveren Ausgabeverhaltens.

Das Working Capital ging im Vergleich zu EUR 37,0 Mio. im Q1 2020 auf jetzt EUR 28,2 Mio. zurück, worin sich die positiven Effekte aus SLMs verbessertem Bestandsmanagement widerspiegeln.

Prognose für 2021 bestätigt

Basierend auf dem soliden Auftragsbestand und der allgemeinen Geschäftsdynamik bestätigt SLM Solutions die Prognose für 2021, die gegenüber 2020 ein Umsatzwachstum von mindestens 15 % sowie eine Verbesserung des EBITDA vorsieht.

Dirk Ackermann, CFO von SLM Solutions: "Um das beschleunigte Wachstum von SLM Solutions zu stützen, haben wir mit der Begebung der zweiten Tranche unserer Wandelanleihe 2020 unsere Liquiditätsposition weiter gestärkt. Mit dem aufgenommenen Kapital in Höhe von 15 Millionen Euro werden wir die Produktion der NXG XII 600 hochfahren und unser Vertriebs- und Servicenetz ausbauen."

Ergebnispräsentation am 12. Mai 2021

Die Quartalsmitteilung von SLM Solutions zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (deutsch und englisch) wird im Laufe des Tages im Bereich "Investor Relations" auf www.slm-solutions.com zur Verfügung gestellt. Heute, am 12. Mai 2021, um 16.00 Uhr MESZ, wird der Vorstand der SLM Solutions Group AG in einer Ergebnispräsentation die Zahlen für das 1. Quartal 2021 vorstellen. Die Präsentation kann online per Livestream verfolgt werden: https://www.webcast-eqs.com/slm20210512


Über das Unternehmen:
Die SLM Solutions Group AG mit Sitz in Lübeck, Deutschland, ist ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen entwickelt und produziert 3D-Druckmaschinen und integrierte Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 400 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China.


Kontakt:
Dirk Ackermann
SLM Solutions Group AG
E-Mail: ir@slm-solutions.com



12.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest SE

Original-Research: Media and Games Invest SE (von GBC AG): Kaufen

15. Juni 2021