Wüstenrot & Württembergische AG

  • WKN: 805100
  • ISIN: DE0008051004
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.05.2020 | 17:15

Wüstenrot & Württembergische AG: Aufsichtsrat erneuert Vertrag mit CEO Junker

DGAP-News: Wüstenrot & Württembergische AG / Schlagwort(e): Personalie
19.05.2020 / 17:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presse-Information

Ludwigsburg, 19.05.2020

 

W&W: Aufsichtsrat erneuert Vertrag mit CEO Junker

Alexander Mayer neu im W&W-Vorstand -
Dr. Gutjahr geht in den Ruhestand

Der Aufsichtsrat der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) hat auf seiner Sitzung am 18. Mai den bis 2021 laufenden Vertrag mit dem Vorsitzenden des Vorstands, Jürgen A. Junker (50), erneuert. Der neue Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren bis zum Jahr 2026. Junker ist seit 2017 Vorstandsvorsitzender der W&W AG. Der Aufsichtsrat hat zudem mit Wirkung zum 1. September 2020 Alexander Mayer (45) in den Vorstand der Dachgesellschaft W&W AG berufen. Er folgt auf Dr. Michael Gutjahr (63), der nach 32 Jahren bei der W&W-Gruppe und ihren Vorläuferunternehmen, davon 21 Jahre als Mitglied des Vorstands, zum 1. September 2020 in den Ruhestand wechselt.

Alexander Mayer ist seit 2019 Finanzvorstand der Württembergischen Versicherungen und seit 2015 Sprecher der Geschäftsführung der W&W Asset Management GmbH. Er wird jetzt zusätzlich im Vorstand der W&W AG das Ressort Kapitalanlagen und Rechnungswesen übernehmen. Mayer ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und kam 2002 zur W&W-Gruppe.

Dr. Michael Gutjahr ist studierter Mathematiker und trat 1988 in die Allgemeine Rentenanstalt Lebensversicherung AG - später Württembergische Lebensversicherung AG - ein, heute Teil der W&W-Gruppe. In den Unternehmen der Gruppe übte er zahlreiche Führungsfunktionen aus, insbesondere bei den Versicherungsgesellschaften. Allein in der Württembergischen Versicherungsgruppe war er von 2002 bis 2018 im Vorstand tätig.

Die Aufsichtsräte der Gesellschaften haben darüber hinaus - zum Teil schon in den vergangenen Monaten - die Verträge mit weiteren Vorständen erneuert. Um fünf Jahre bis 2025 und 2026 verlängert wurden jeweils die Verträge von W&W-Vorstand Jens Wieland (54), dem Wüstenrot-Vorstandsvorsitzenden Bernd Hertweck (53) und dem Württembergische-Vorstandsvorsitzenden Thomas Bischof (45).

Der Aufsichtsratsvorsitzende der W&W AG, Hans Dietmar Sauer: "Der Aufsichtsrat dankt allen Vorständen für ihren bisherigen engagierten und erfolgreichen Einsatz für die W&W-Gruppe. Unsere Gruppe verfügt über ein erfreulich überzeugendes Führungsteam. Der Aufsichtsrat freut sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit. Herrn Dr. Gutjahr danken wir von ganzem Herzen für seine langjährige, eindrucksvolle Arbeit für unsere Gruppe."



19.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Vonovia voraussichtlich nicht erfolgreich

23. Juli 2021, 19:10

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Diversified Energy PLC (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Diversified Energy PLC

23. Juli 2021