Börse Hannover

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.11.2013 | 10:30

Börse Hannover: Global Challenges Index - Erster Fonds für deutsche Privatanleger bildet die nachhaltige Aktienauswahl ab



(DGAP-Media / 28.11.2013 / 10:30)

- Neue Möglichkeit der nachhaltigen Geldanlage

- Überzeugendes Investmentkonzept ohne Mindestanlagesumme

Hannover, 28. November 2013 - Über den Kauf von Investmentfondsanteilen können deutsche Privatanleger erstmalig von der erfolgreichen Aktienauswahl des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) profitieren. Der Investmentfonds PRIMA - Jumbo A (WKN: A0JMLV / ISIN: LU0254565053), der den GCX annähernd eins zu eins abbildet, ist ab sofort an der Börse Hamburg und der Börse Hannover handelbar. Der Fonds ist ein Lizenzprodukt der PRIMA Fonds Service GmbH in Wiesbaden auf den Nachhaltigkeitsindex der Börse Hannover. Damit steht auf dem deutschen Markt nun ein Publikumsfonds zur Verfügung, mit dem Anleger ohne Mindestanlagesumme in die Aktienauswahl des GCX investieren können.

'Immer mehr Anleger suchen Orientierung beim Thema nachhaltige Geldanlage. Mit dem PRIMA - Jumbo A erhalten Privatanleger die Möglichkeit, an der Entwicklung des GCX zu partizipieren und damit in Unternehmen zu investieren, die den strengen Nachhaltigkeitskriterien des GCX entsprechen', sagt Dr. Sandra Reich, Geschäftsführerin der Börse Hannover, die den GCX 2007 in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur oekom research initiiert hat. Dabei profitieren Anleger vom erfolgreichen Anlagekonzept: Die GCX-Auswahl hat in der Vergangenheit überdurchschnittliche Renditen gebracht. In den mehr als sechs Jahren seines Bestehens hat der GCX die Wertentwicklung großer Indizes wie DAX, EuroStoxx und MSCI World regelmäßig geschlagen. Seit seiner Auflage in 2007 hat der GCX bis heute einen Wertzuwachs von rund 37 Prozent erzielt.

'Die erfolgreiche Performance der GCX-Auswahl zeigt: Nachhaltigkeit und Ertragsstärke schließen einander nicht aus', kommentiert Dr. Hendrik Leber, Geschäftsführer der ACATIS Investment GmbH in Frankfurt am Main, der den Fonds berät. 'Gerade für Privatanleger ist eine Geldanlage nach den GCX-Kriterien ein lohnendes Investment.'

Der PRIMA - Jumbo A investiert das Geld der Anleger derzeit vor allem in der Eurozone (30 Prozent), in Großbritannien (24 Prozent) und Nordamerika (31 Prozent). Das Fondsvolumen des PRIMA - Jumbo A beträgt aktuell 50,7 Mio Euro. Kapitalverwaltungsgesellschaft und Fondsmanager ist IPConcept in Luxemburg, eine Tochter der DZ Privatbank S.A.

'Wir waren vom Konzept des GCX sehr schnell überzeugt und freuen uns, unseren Kunden und Vertriebspartnern einen Fonds anbieten zu können, der nachhaltig investiert und dabei eine interessante Performance vorweisen kann', ergänzt Thomas Hellener, Geschäftsführer des Fondsinitiators PRIMA Fonds Service GmbH. Anleger können auf die nachhaltige Auswahl einen Spar- oder Entnahmeplan abschließen, eine Einmalanlage leisten und Vermögenswirksame Leistungen (VL) des Arbeitgebers im Fonds anlegen.

Nähere Informationen zum PRIMA - Jumbo A finden Anleger unter http://kurse.boersenag.de/fonds/portrait/LU0254565053?b=ham sowie unter http://www.primafonds.com/prima-jumbo.html.


--
Die Global Challenges Familie
Mit dem Aktienbarometer Global Challenges Index (GCX) und dem Anleihen-Basket Global Challenges Corporates (GCC) bietet die Börse Hannover privaten und institutionellen Anlegern Unterstützung bei Wertpapierinvestments nach strengen Nachhaltigkeitskriterien. Beide Produkte wurden in Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research AG, München, entwickelt und unterliegen bei der Auswahl hohen Anforderungen an Umweltstandards sowie an soziale, ethische und Governance-Kriterien. Der GCX wurde am 3. September 2007 lanciert und umfasst die Aktien von 50 internationalen Unternehmen. Der GCC-Basket gibt Anlegern seit Juli 2013 einen Überblick über nachhaltig orientierte Emittenten von Anleihen.

Um in die Auswahl aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen nachweislich substanzielle und richtungsweisende Beiträge zur Bewältigung der großen globalen Herausforderungen leisten. Dazu gehören die Bekämpfung der Ursachen und Folgen des Klimawandels, die Sicherstellung einer ausreichenden Versorgung mit Trinkwasser, ein nachhaltiger Umgang mit Wäldern, der Erhalt der Artenvielfalt, der Umgang mit der Bevölkerungsentwicklung, die Bekämpfung der Armut sowie die Etablierung von Governance-Strukturen. Ein Beirat, dem Vertreter der Kirchen, Stiftungen, der ILO und NGOs angehören, hat die Initiatoren bei der Konzeption und Weiterentwicklung der Global Challenges Produkte beraten und begleitet die Auswahl aktiv.

Mehr Informationen zur Global Challenges Familie und den auf dem Investmentkonzept basierenden Finanzprodukten finden sich unter www.gc-index.com.

Börse Hannover
Als serviceorientierter Handelsplatz bietet die Börse Hannover Anlegern insbesondere bei Ak-tien und Fonds attraktive Konditionen: Bis zu einem Volumen von 50.000 Euro pro Aktienorder fällt beim Kauf der DAX30-Werte keine Maklercourtage an, der Handel mit Werten des MDAX und des EuroStoxx50 ist bis zu einem Ordervolumen von 25.000 Euro courtagefrei. Die Order-aufgabe erfolgt - wie bei anderen Wertpapiergeschäften - über die Hausbank oder den Online-Broker. Anleger müssen lediglich Hannover als Börsen- bzw. Handelsplatz angeben. Mit dem Fondsservice Hannover bietet die Börse Hannover eine in Deutschland einmalige Möglichkeit, Investmentfonds zum Rücknahmepreis und somit ohne Ausgabeaufschlag zu kaufen. Hierbei fallen unabhängig vom Ordervolumen lediglich 15 Euro pauschal als Börsengebühr an.

Die Börse Hannover erteilt keine Anlageempfehlungen und veröffentlicht ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

+++ Die Börse Hamburg und die Börse Hannover sind auf Facebook unter www.facebook.de/boersenhamburghannover +++

Pressekontakt

Börse Hannover
Hendrik Janssen
Tel: +49/(0)511/327661
Fax: +49/(0)511/324915
E-Mail: h.janssen@boersenag.de
Web: www.boersenag.de

fischerAppelt, advisors GmbH
Timo Schwalm
Telefon: +49/(0)/40/899699932
E-Mail: ts@fischerappelt.de

 



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Börse Hannover
Schlagwort(e): Finanzen

28.11.2013 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


242009  28.11.2013

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group: „Wollen führender Krypto-Asset-Investor in Europa sein“

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotolgy ein breites Netzwerk an Experten zur Verfügung, u. a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Figuren im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschafter des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft Patrick Lowry über die Perspektiven für Krypto-Assets und Blockchain-basierte Unternehmen gesprochen.

News im Fokus

Delivery Hero bringt Service nach Berlin mit weiteren Expansionsplänen für Deutschland

12. Mai 2021, 07:00

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Videokonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2021

14. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

12. Mai 2021