JOST Werke AG

  • WKN: JST400
  • ISIN: DE000JST4000
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.06.2021 | 10:17

JOST Werke AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

JOST Werke AG
14.06.2021 / 10:17
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Kai Möhrle hat JOST Werke AG gemäß § 43 WpHG am 11. Juni 2021 im Zusammenhang mit der Überschreitung bzw. Erreichung der 10%-Schwelle gemäß Stimmrechtsmitteilung vom 25. Mai 2021 sowie der Korrektur derselben mit Datum 10. Juni 2021 Folgendes mitgeteilt:


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Nachgang zu der von mir übersandten Konzernstimmrechtsmitteilung für mich sowie die PMF Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG, die Beteiligungsgesellschaft PMF Vermögensverwaltungs GmbH, die PMF Holding GmbH & Co. KG, die Peter Möhrle Holding GmbH & Co. KG (ehemals Peter Möhrle GmbH & Co. KG) und die Vierunddreißigste PMB Management GmbH (nachfolgend die Meldepflichtigen) vom 25. Mai 2021 sowie der Korrektur derselben mit Datum vom 10. Juni 2021, setze ich Sie im Folgenden über die mit dem Erwerb der Stimmrechte verfolgten Ziele und die Herkunft der für den Erwerb verwendeten Mittel in Kenntnis.

Die Meldepflichtigen teilen gemäß § 43 WpHG das Folgende mit:

1.    Ziele des Erwerbs der Stimmrechte (§ 43 Abs. 1 Satz 3 WpHG)

(a)    Der Erwerb der Stimmrechte an der JOST Werke AG durch die Meldepflichtigen erfolgte (mittelbar) durch die Vierunddreißigste PMB Management GmbH. Die Investition wird als langfristiges strategisches Investment betrachtet.

(b)    Die Meldepflichtigen beabsichtigen, abhängig vom Börsenkurs und der allgemeinen wirtschaftlichen Lage der JOST Werke AG, innerhalb der nächsten zwölf Monate gegebenenfalls weitere Stimmrechte an der Gesellschaft zu erwerben. 

(c)    Eine Einflussnahme auf die Besetzung von Vorstands- oder Aufsichtsratsmitgliedern der JOST Werke AG wird von den Meldepflichtigen angestrebt. Insbesondere streben die Meldepflichtigen an, dass mindestens ein von der Peter Möhrle Gruppe unterstützter Kandidat in den Aufsichtsrat der JOST Werke AG gewählt wird. 

(d)    Die Meldepflichtigen streben derzeit grundsätzlich keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der JOST Werke AG an. Im Hinblick auf die Dividendenpolitik unterstützen die Meldepflichtigen allerdings den Ansatz, vorrangig die finanzielle Flexibilität und Stärkung der Finanzkraft der JOST Werke AG zur Finanzierung weiteren Wachstums zu erhalten und weiter zu verbessern, und das Ziel möglichst hoher Ausschüttungen nur nachrangig zu verfolgen.

2.    Herkunft der zum Kauf der Stimmrechte verwendeten Mittel (§ 43 Abs. 1 Satz 4 WpHG)

Die Meldepflichtigen (ausgenommen die Vierunddreißigste PMB Management GmbH) haben zum mittelbaren Erwerb der Stimmrechte keine Eigen- und Fremdmittel verwendet. Die Vierunddreißigste PMB Management GmbH hat zum Erwerb der Stimmrechte ausschließlich Mittel der Peter Möhrle Gruppe verwendet. 

Hamburg, den 11. Juni 2021

Mit freundlichen Grüßen

Kai Möhrle 
 


14.06.2021 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

How to Vergütungsbericht?

Im Zulauf auf die neue Berichtssaison adressiert das hkp/// group Tutorial die wichtigsten Neuerungen für die Kommunikation von Vorstands- und Aufsichtsratsvergütung im Vergütungsbericht.

Mittwoch, 18. August 2021, 14:00 -15:30 Uhr

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: POSITIVE ENTWICKLUNG VON ERGEBNIS UND FREE-CASH-FLOW. UMSATZWACHSTUM TROTZ SCHWIERIGER LIEFERSITUATION. STARKES SCHLUSSQUARTAL ERWARTET

03. August 2021, 07:30

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Q2 2020 Results Webcast

10. August 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

03. August 2021